Terminaviso: Mittwoch, 18.4., Präsentation der Studie "Potenziale der Digitalisierung im Bauwesen"

Präsentation einer Studie über die digitalen Zukunftsherausforderungen in der Bauwirtschaft

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und die Geschäftsstelle Bau der Wirtschaftskammer Österreich haben gemeinsam eine Studie zum Thema „Potenziale der Digitalisierung im Bauwesen“ an der TU Wien beauftragt. Die Studie wurde am Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement unter Anleitung von Univ.-Prof. DI Dr. Gerald Goger ausgearbeitet und wird am 18.04.2018 um 11:00 Uhr im BMVIT im Rahmen eines Pressegesprächs präsentiert. 

Ihre Gesprächspartner sind:

  • -         DI Michael Paula, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
  • -         Univ.-Prof. DI Dr. Gerald Goger, Technische Universität Wien, Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement
  • -         BM DI Anton Rieder, Bundesinnung Bau, Landesinnungsmeister Bau Tirol
  • -         DI Karl Weidlinger, Fachverband der Bauindustrie, Obmann-Stellvertreter
  • -         Ing. Mag. Alfred Waschl, buildingSMART Austria 

Folgende Themen werden behandelt:

  • -         Bedeutung der Digitalisierung für die Bauwirtschaft
  • -         Präsentation der Studie und Ausblick
  • -         Chancen und Risken der Digitalisierung für KMU
  • -         Bedeutung der Digitalisierung im internationalen Wettbewerb
  • -         Anwendung von BIM in der Bauwirtschaft
  • -         Wann wird BIM in Österreich zum Standard? 

Datum, Zeit: Mittwoch, 18.04.2018, 11:00 – 12:00 Uhr

Ort: BMVIT, 1030 Wien, Radetzkystraße 2, Medienzentrum, 8. Stock. 

Um Anmeldung an rosenberger@bau.or.at wird gebeten.

Rückfragen & Kontakt:

BMVIT: DI (FH) Volker Schaffler, MBA,
E volker.schaffler@bmvit.gv.at
T 01/71162/652933
Geschäftsstelle Bau, WKÖ: DI Robert Rosenberger
E rosenberger@bau.or.at
T 0590900/5216, M 0664/8179800

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001