Muchitsch: Kein Geld mehr für Ausbildungsgarantie – Schwarz-Blau nimmt jungen Menschen Jobchancen

Wien (OTS/SK) - „Einen weiteren Beweis für politisches Versagen“ sieht SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch bei der Sozialministerin, indem für die Ausbildungsgarantie bis 25 Jahre im Budget für das Jahr 2019 kein Geld mehr vorhanden ist: „Die Ausbildungsgarantie bis 25 Jahre war neben der Ausbildungspflicht bis 18 Jahre ein Meilenstein der SPÖ-geführten Regierung, um Jugendarbeitslosigkeit zurückzudrängen. Denn je besser die Ausbildung, desto besser die Chancen am Arbeitsmarkt. Diese schwarz-blaue Regierung nimmt damit jungen Menschen Jobchancen und damit die Chance auf eine gute Zukunft“, so Muchitsch. ****

„FPÖ-Sozialministerin Hartinger-Klein erzählt uns in Sonntagsreden wie wichtig ihr die Jugend sei, auf der anderen Seite streicht sie Mittel, damit Jugendliche Fuß am Arbeitsmarkt fassen können. Ist das Unvermögen, weil sie ihr Budget nicht kennt oder will sie uns für dumm verkaufen?“, fragt sich Muchitsch und erwartet sich hier von Hartinger-Klein eine Antwort.

Mit der Ausbildungsgarantie wurden ab 2017 hochwertige neue Ausbildungsplätze geschaffen und rund 10.000 Jugendlichen eine echte Chance am Arbeitsmarkt gegeben. Denn Fakt ist, immer weniger Unternehmen bilden Lehrlinge aus, umso wichtiger ist es, hier alternative Ausbildungsplätze anzubieten. „Das wird ab 2019 zerstört“, so Muchitsch. (Schluss) sc/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003