HYPO NOE platziert erfolgreich 500 Millionen Euro Emission

Die HYPO NOE hat in ihrem 130. Jubiläumsjahr erfolgreich eine 500 Mio. Euro Senior Unsecured Emission mit deutlicher Überzeichnung am Kapitalmarkt platziert.

Wien (OTS) - „Dank unseres risikoarmen Geschäftsmodells und einer robusten Kernkapitalquote von 20 Prozent vertrauen uns Investoren“, analysiert HYPO NOE Generaldirektor Peter Harold den Erfolg der Platzierung.  Die Anleihe mit einer Laufzeit von 5,5 Jahren und einem erwarteten 'A' Rating von Standard & Poor‘s ist mit 0,875 Prozent fix verzinst. Die HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG hatte zuvor auf einer europaweiten Roadshow Investoren aus erster Hand informiert. Letztlich wurde ein sehr granulares Orderbuch generiert, sodass die HYPO NOE ihre bereits solide nationale und internationale Investorenbasis weiter verbreitern konnte. Gesamt wurden 119 Orders mit einem Gesamtvolumen von 650 Mio. Euro entgegengenommen. Die Transaktion wurde von einem Konsortium aus Bayerische Landesbank, Crédit Agricole CIB, DZ Bank, Erste Group und UniCredit begleitet. Als Co-Leads fungierten das Bankhaus Lampe und die HYPO NOE. 

Risikoarmes Geschäftsmodell und stabiler Eigentümer 

Das nachhaltige Vertrauen unserer Kunden basiert vor allem auf unserem risikoarmen Geschäftsmodell mit einer sehr niedrigen NPL-Quote von 1,7 Prozent, als auch einem stabilen und verlässlichen 100-Prozent-Eigentümer, dem Land Niederösterreich. Im September 2017 wurde das Retail- und Wohnbaugeschäft wieder in die Kernbank eingegliedert. Die positiven Effekte der Fusion waren bereits im Ergebnis 2017 sichtbar. Zudem konnte die HYPO NOE einmal mehr ihrem Auftrag als Konjunkturmotor der Region Niederösterreich-Wien nachkommen und steigerte sich auch beim Neukreditvolumen auf 1,2 Mrd. Euro.

Strategie basiert auch weiterhin auf Regionalität, Kundennähe und Nachhaltigkeit

Für 2018 fokussiert sich die HYPO NOE auf den nachhaltigen Ausbau des Geschäftsfelds Großwohnbau, um der erhöhten Nachfrage nach Wohnraum im Kernmarkt Niederösterreich und Wien zu begegnen. Als Partner der niederösterreichischen Bevölkerung und Wirtschaft nimmt man sich zudem Zuwächse im Bereich Firmenkunden vor. „Regionalität, Kundennähe und Nachhaltigkeit sind seit den Gründungstagen im Jahr 1888 unsere Eckpfeiler, dieses Modell hat sich bewährt und diesem bleiben wir treu“, so Generaldirektor Peter Harold.

––––––––––––––––––––––––––––––––––

HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG

Die HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG ist eine der ältesten und größten Landesbanken Österreichs. Kernmarkt ist Niederösterreich und Wien, selektiv die Donauraumregion. Mit dem Land Niederösterreich als 100-Prozent-Eigentümer kann die Landesbank auf eine sichere Basis bauen. Die bewährte Strategie basiert auf Regionalität, Kundennähe und Nachhaltigkeit.

Mit dem soliden Emittentenrating 'A/A-1' mit stabilem Ausblick durch Standard & Poor‘s zählt das Institut zu den bestbewerteten und somit sichersten Banken Österreichs. Auch für den öffentlichen und hypothekarischen Deckungsstock wird die Bank seitens Moody’s mit 'Aa1' auf unverändert hohem Niveau eingestuft. Im Bereich Nachhaltigkeit unterstreicht das 'C'-Rating mit Status 'Prime' von oekom research, dass die HYPO NOE Landesbank zu den Besten der Branche gehört.

Rückfragen & Kontakt:

HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG
Mag. Michaela Berger
Leitung Konzernkommunikation & Investor Relations
+43 (0)5 90 910-1333
michaela.berger@hyponoe.at
www.hyponoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HYP0001