ÖGB-Bundesfrauenkongress: Korinna Schumann zur Vorsitzenden gewählt

Wahlergebnis und Stellvertreterinnen

Wien (OTS) - Korinna Schumann wurde heute von den Delegierten des 18. ÖGB-Bundesfrauenkongresses mit 94,8 Prozent der gültigen Stimmen zur neuen Vorsitzenden der ÖGB-Frauen gewählt. ++++

Im Fokus ihrer neuen Aufgabe stehen gerechte Einkommen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und der Kampf gegen die Armutsgefährdung von Frauen. „Wir erteilen den wieder erwachten Ideen der ‚Frauen zurück an den Herd‘–Politik eine kräftige Absage“, sagte die neugewählte ÖGB-Bundesfrauenvorsitzende Korinna Schumann. Die ÖGB-Frauen wollen die Zukunft der Arbeit im Sinne der Frauen modern, gerecht und sicher gestalten.

Lebenslauf Korinna Schumann

Korinna Schumann, geboren am 10. April 1966 in Wien, ist seit 2006 Mitglied im Vorstand der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) und seit 2013 Mitglied im Vorstand des ÖGB. Seit 1989 ist sie im Sozialministerium, wo sie 1990 auch mit ihrer gewerkschaftlichen Tätigkeit als Personalvertreterin begann. Seit 1995 ist sie Leitungsmitglied der Bundesvertretung 7 (Arbeit-Soziales-Gesundheit) der GÖD, seit 2004 Vorsitzende des Gewerkschaftlichen Betriebsausschusses und der Personalvertretung im Sozialministerium, seit 2006 stv. Leiterin im Bereich Frauen der GÖD, 2007 wurde sie zum Mitglied des ÖGB-Bundesfrauenpräsidiums und zum Mitglied im ÖGB-Bundesvorstand gewählt.

Ihre Stellvertreterinnen sind:

Claudia Frieben, PRO-GE (97,1 Prozent)
Ilse Fetik, GPA-djp (90,1 Prozent)
Monika Gabriel, GÖD (87,2 Prozent)
Christa Hörmann, younion (95,3 Prozent)
Brigitte Schulz, GBH (97,7 Prozent)
Elisabeth Vondrasek, vida (97,1 Prozent)
Ulrike Ernstbrunner, GPF (83,7 Prozent)

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Kommunikation
Amela Muratovic
01/534 44-39262
0664/886 286 52
amela.muratovic@oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005