Stefan Lenglinger ist neuer Moderator des ORF-Magazins „Heimat Fremde Heimat“

Wien (OTS) - Stefan Lenglinger, 25, ist neuer Moderator des ORF-Magazins „Heimat Fremde Heimat“. Er tritt damit die Nachfolge von Lakis Jordanopoulos an, der mit April 2018 in den Ruhestand trat. Lenglinger moderiert die Sendung erstmals am 22. April, er präsentiert „Heimat Fremde Heimat“ künftig alternierend mit Silvana Meixner.

Stefan Lenglinger wurde 1993 in Wien geboren. Sein Vater stammt aus Österreich, seine Mutter ursprünglich aus Ghana. Lenglingers Identität ist bis heute geprägt durch das internationale Umfeld, in dem er aufwuchs, Englisch ist neben Deutsch seine zweite Muttersprache. 2012 begann er das Studium Journalismus und Medienmanagement an der FH der Wirtschaftskammer in Wien, nach dem Bachelor ein Masterstudium (Internationale Entwicklung) an der Universität Wien. 2015 absolvierte er ein viermonatiges Praktikum für die ORF-Sendung „Bürgeranwalt“. Seither ist Stefan Lenglinger in der Redaktion als freier Mitarbeiter tätig. 2016 war er Teil des ORF-„Sommergespräche“-Teams. Zudem berichtete er für die Sendung „Report“ und arbeitete im Korrespondentenbüro in den USA in Washington.

Stefan Lenglinger: „Ich möchte mich in meiner Arbeit weiterhin der politischen und kulturellen Realität der österreichischen Gesellschaft und den internationalen Verhältnissen, die sich auf diese auswirken, widmen. Der ORF und insbesondere auch die Sendung ‚Heimat Fremde Heimat‘ ist in diesem Bereich eine wichtige Plattform für Berichterstattung und öffentliche Diskussion. Ich freue mich, in Zukunft auch als Moderator einen Beitrag dazu leisten zu können.“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002