NÖM Tierwohlsiegel macht strenge Richtlinien sichtbar

Baden (OTS) - Durchschnittlich 22 Kühe im Stall, 3.100 Höfe in Niederösterreich, dem Burgenland und der Oststeiermark, ausschließlich familiär geführt: so gestalten sich die Betriebe aller NÖM Bauern.

„Unsere Familienbetriebe kennen ihre Kühe alle beim Namen“, weiß  LKR Johann Krendl, Obmann der Milchgenossenschaft Niederösterreich, der selbst zu den NÖM Bauern gehört, die die Molkerei täglich mit frischer Milch von bester Qualität versorgen.

"Mit einem der strengsten Tierschutzgesetze in Europa liegt Österreich ganz vorne und das ist gut so“, bekräftigt Ing. Leopold Gruber-Doberer, Geschäftsführer der Milchgenossenschaft Niederösterreich kurz MGN, die Vorgaben des Tierschutzgesetzes unseres Landes. „Und trotzdem geht es dem Wohl der Tiere zuliebe noch ein bisschen besser, denn nicht umsonst liegt allen NÖM Bauern die Gesundheit ihrer Tiere am Herzen, sichern sie doch die Existenz der gesamten Familie ab“, weiß Gruber-Doberer, der die Interessen der MGN Bauern in der NÖM vertritt und auch die Richtlinien im Sinne des Tierwohls umsetzt. 

Mit einem NÖM Tierwohlsiegel auf allen NÖM-Produkten werden dem Konsumenten die NÖM Tierwohl-Richtlinien von nun an sichtbar gemacht.

Folgende Eckpunkte umfasst das NÖM Tierwohlsiegel:

  • Ganzjährige Auslaufmöglichkeit
  • Höchste Gesundheitsstandards, durch den Tiergesundheitsdienst betreut
  • 100% gentechnikfreie Futtermittel aus Europa
  • Regionale Familienbetriebe
  • 100% kontrolliert durch die AgroVet  

„Nur gesunde Tiere unter guten Haltungsvoraussetzungen garantieren den hohen Qualitätsstandard unserer Milch für alle unsere NÖM Milchprodukte“, betont Mag. Alfred Berger, Vorstand der NÖM AG. „Mit dem NÖM Tierwohlsiegel dokumentieren wir sichtbar die Einhaltung der geforderten Richtlinien und stärken somit das Vertrauen unserer Konsumenten in die Marke NÖM, hinter der die bäuerlichen Familienbetriebe mit ihren gesunden und gut betreuten Tieren stehen“, beschreibt Berger die klare Zusage hinter dem NÖM Tierwohlsiegel.

Über die MGN:  Die MGN Milchgenossenschaft NÖ reg.Gen.m.b.H  ist die größte Milchgenossenschaft Niederösterreichs und sammelt die Milchmengen aus dem  Einzugsgebiet Niederösterreich, der Oststeiermark und dem Burgenland für die NÖM ein. Sie ist die Plattform für 3.100 Bauern und ist mit 25% an der NÖM AG beteiligt. Weitere Informationen unter http://www.mgn.at 

Über die NÖM AG: Das niederösterreichische Unternehmen mit Sitz in Baden wurde 1898 von Franz v. Pirko als "Niederösterreichische Molkerei reg. Genossenschaft mbH" gegründet. In diesem Jahr feiert die NÖM ihr 120jähriges Jubiläum im Rahmen der nöm Milchstaße, am 9. Juni 2018 in ihrer Heimatstadt Baden. Weitere Informationen unter www.noem.at

Rückfragen & Kontakt:

NÖM Pressestelle
Christina Keil
T. 02252 89581-1657
M. 0664 88689708
christina.keil@noem.at
www.noem.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005