Österreichisches FinTech baningo GmbH kooperiert mit der Hamburger Sparkasse und holt Byron Haynes als Senior Advisor an Bord

Höchstpersönlich digital: Die Hamburger Sparkasse entwickelt sich mit Hilfe des österreichischen Startups baningo GmbH und dem digitalen Beraterfinder zur persönlichsten Multikanalbank.

Auch weitere Banken aus verschiedenen Sektoren sind sich immer mehr bewusst, dass sie den Kunden wieder viel stärker in den Mittelpunkt stellen müssen. Trotz oder gerade wegen der Digitalisierung
Maximilian Nedjelik
Banken, Versicherungen aber auch Steuerberater, Rechtsanwälte und Unternehmensberater haben bereits die Zeichen der Zeit erkannt und interessieren sich für unsere Lösungen bzw. setzen diese bereits erfolgreich ein
Harald Meinl

Wien (OTS) - Die Hamburger Sparkasse erweitert ihr Angebot im digitalen Bereich. Unterstützt wird sie dabei von der baningo GmbH, einem österreichischen FinTech-Startup. Der Fokus in der Zusammenarbeit liegt darauf, die traditionell wichtige Nähe zu den Kunden der Bank in der digitalen Welt zu verstärken. Die baningo GmbH kreiert einmalige Online-Erlebnisse, die alle Vorteile der Digitalisierung nutzen und sie gleichzeitig persönlich machen. Für die Hamburger Sparkasse stellt das Startup die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen mittels der baningo-select Software in den Mittelpunkt. Für ein optimales Ergebnis wurden diese gemeinsam mit der Haspa an die Anforderungen der Sparkasse angepasst.  

Wer die Wahl hat, hat die Auswahl

Die baningo GmbH entwickelt ihre Lösungen stets mit Blick durch die Kundenbrille und leistet, gemeinsam mit der Hamburger Sparkasse, Pionierarbeit beim Thema Kundenfokus. Ab nun können die Kunden der Haspa frei entscheiden, wer sie bei ihren finanziellen Anliegen beraten soll und über welchen Kanal. Dies ermöglicht der digitale Beraterfinder, basierend auf der baningo-select-Technologie. Dabei wird das klassische Banking-Prinzip umgedreht: Anstatt zufällig einem Berater zugeteilt zu werden, entscheiden Kunden individuell mit wem sie über ihre finanziellen Anliegen sprechen möchten. Diese Entscheidung kann anhand von verschiedenen Parametern wie Expertise, Ausbildung, Vita, Hobbies oder Foto getroffen werden und der entsprechende Berater auch gleich online kontaktiert werden. „So kommen Menschen zusammen, die auch wirklich zusammenpassen“, sagt Judith Fischer, Projektleiterin digitaler Beraterfinder bei der Haspa. 

Selbstbestimmtes Geldleben

Mit ihrer Digitalisierungsoffensive greift die Hamburger Sparkasse den Anspruch der baningo GmbH auf, den Kundennutzen in den Mittelpunkt zu stellen.  Die Bank reagiert damit auf die immer digitalere Lebensweise der Menschen und kommt ihren Bedürfnissen und dem veränderten Konsumverhalten entgegen. „Auch weitere Banken aus verschiedenen Sektoren sind sich immer mehr bewusst, dass sie den Kunden wieder viel stärker in den Mittelpunkt stellen müssen. Trotz oder gerade wegen der Digitalisierung“, weiß Maximilian Nedjelik, Co-Gründer und Geschäftsführer von baningo. 

Über die baningo GmbH

Die baningo GmbH ist ein preisgekröntes FinTech-Startup mit Sitz in Wien. Mit der Softwarelösung „baningo-select“ (https://baningo-select.com) entwickelte sie ein Produkt, das die Effizienz der digitalen Welt mit der Individualität der persönlichen Beratung verbindet. „Banken, Versicherungen aber auch Steuerberater, Rechtsanwälte und Unternehmensberater haben bereits die Zeichen der Zeit erkannt und interessieren sich für unsere Lösungen bzw. setzen diese bereits erfolgreich ein“, verrät Harald Meinl, ebenfalls Co-Gründer und Geschäftsführer der baningo GmbH. Für die geplante internationale Expansion konnte der ehemalige CEO der BAWAG P.S.K., Byron Haynes, als Senior Advisor gewonnen werden. Er wird die baningo GmbH bei der Expansion, und bei strategischen Fragestellungen unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Harald Meinl
Tel: 01 712 44 43 10
Mail: harald@baningo.com
Sechskrügelgasse 2/7
1030 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002