13 Auszeichnungen für den ORF bei der Romy 2018

Preise für Bernhard, Dalik und Proll

Wien (OTS) - 13 Preise von Publikum und Akademie – das ist die diesjährige Erfolgsbilanz des ORF bei der „Romy 2018“, die am Samstag, dem 7. April 2018, in der Wiener Hofburg zum 29. Mal über die Bühne ging. Bei den Publikumspreisen entschied sich das österreichische TV-Publikum in drei von sechs Kategorien für ORF-Stars: Moderatorin Nadja Bernhard nahm den Publikumspreis in der Kategorie „Information“ entgegen. Als beliebteste Schauspielerinnen wurden Hilde Dalik und Nina Proll ausgezeichnet. Der ORF/ZDF-Event-Dreiteiler „Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe“ wurde in der Kategorie „Bester TV-Film“ mit einer Akademie-Romy ausgezeichnet, und „Universum History – Unser Österreich“ erhielt den „Preis der Akademie“. Für die „TV-Momente des Jahres“ sorgte das ÖFB-Frauen-Nationalteam bei der EM 2017 und erhielt dafür den Sonderpreis der Romy-Akademie. Moderiert wurde die glanzvolle Gala von Katharina Straßer und Andi Knoll.

ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Für die Romy nominiert werden heißt: vom Publikum so hoch geschätzt werden, dass diese Menschen ein Zeichen, ein Votum für die Leistung einer Fernseh-Persönlichkeit ganz gewollt und aktiv abgeben. Das ist schon eine hohe Leistung, da steckt schon viel Wertschätzung drinnen. Und wer dann auch noch die goldene Statuette in Händen halten darf, hat es geschafft: Der Olymp des österreichischen Fernsehlieblings-Himmels ist erklommen! Ich gratuliere allen Nominierten, den glücklichen Gewinnerinnen und Ausgezeichneten – bravo! Aber heute sei auch allen gedankt, die diese Romy auf die Beine stellen, die vor und hinter dem Vorhang monate- und wochenlang feilen, perfektionieren, abstimmen und tüfteln: an der Show, am Prozedere, an der Gala, am Voting – kurz:
die wahren Geburtshelferinnen und Ermöglicher der Romy 2018! Danke für Euren Einsatz!“

Am Sonntag, dem 8. April, um 10.05 Uhr steht ein Dakapo der Romy-Verleihung auch in 3sat auf dem Programm und bringt so den österreichischen Fernsehpreis nach Deutschland und in die Schweiz. Und die „Seitenblicke“ widmen sich den Highlights der glanzvollen Gala am 8. April um 20.05 Uhr in ORF 2.

Der ORF bei der „Romy 2018“ – Die Gewinnerinnen und Gewinner im Überblick

Publikumspreise 2018

Beliebteste Schauspielerin Kino/TV-Film: Nina Proll („Anna F***ing Molnar“, „Vorstadtweiber“)
Beliebteste Schauspielerin Serie/Reihe: Hilde Dalik („Vorstadtweiber“)
Information: Nadja Bernhard („Zeit im Bild“)

Akademiepreise 2018

Bester TV-Film: „Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe“ Preis der Akademie: „Universum History – Unser Österreich“ TV-Momente des Jahres: „Das Sommermärchen der Frauenfußball-Nationalmannschaft EM 2017“
Bester Kinofilm: „Die beste aller Welten“
Bestes Buch TV-Film: „Kästner und der kleine Dienstag“ (Dorothee Schön)
Beste Bildgestaltung Kinofilm: „Happy End“ (Christian Berger) Bestes Buch Kinofilm: „Die Migrantigen“ (Aleksandar Petrovic, Faris E. Rahoma, Arman T. Riahi)
Beste(r) ProduzentIn Kinofilm: „Arthur & Claire“ (Arnold Heslenfeld, Thomas Hroch, Gerald Podgornig)
Bester Nachwuchs – weiblich: Marie-Luise Stockinger („Maria Theresia“)
Bester Nachwuchs – männlich: Jeremy Miliker („Die beste aller Welten“)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001