SBG-Mayr: Beton ist in Kombination mit Holz ein Werkstoff mit Zukunft

Grüne sorgen mit wirrem Slogan für Verwunderung

Mit dem etwas wirren Slogan ‚Mit Köpfchen gegen Beton’ haben die Grünen für Kopfschütteln nicht nur in der Baubranche gesorgt
Hans Mayr
Wir haben in Salzburg eine ganz starke und innovative Holzbranche.
Hans Mayr

Salzburg (OTS) -Mit dem etwas wirren Slogan ‚Mit Köpfchen gegen Beton’ haben die Grünen für Kopfschütteln nicht nur in der Baubranche gesorgt“, zeigt sich heute der Spitzenkandidat der Salzburger Bürgergemeinschaft (SBG), Hans Mayr, über so wenig Sachkenntnis verwundert. Nicht nur, dass sich so mancher Unternehmer und sehr viele Arbeiter im Bau- und Baunebengewerbe angegriffen gefühlt haben, ist Beton z.B. in Kombination mit Holz ein Werkstoff mit Zukunft. Anlass für diese Aussagen war ein Treffen Mayrs zum Erfahrungsaustausch mit Jungfamilien, die ihr neues Eigenheim mit der von Mayr konzipierten Wohnbauförderung finanziert haben.

Sinnvoll hingegen wäre, so Mayr, eine Vermeidung von Styropor im Wohnbau. Zum einen werden unsere Wohnhäuser derzeit oft mit einer dicken Styroporschicht so eingehüllt, dass die Wände ersticken und wir zukünftigen Sondermüll erzeugen, zum anderen sollten wir unseren heimischen Betrieben eine Chance für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft geben. 

Mayr: „Ich habe als Wohnbaulandesrat nie ein Hehl daraus gemacht, dass ich gegen die Unmengen von Styropor in der Errichtung von neuen geförderten Wohnungen bin. Wir haben in Salzburg eine ganz starke und innovative Holzbranche. Wir haben Ziegelwerke, wo Ziegelwände mit einem bis zu 60igen Holzanteil angeboten werden. Wir haben Betriebe, die hochwertigen und ökologisch wertvollen Dämmstoff erzeugen. Wir haben in den letzten Jahren auch einige sehr wertvolle Gebäude in Hybrid-Bauweise (z.B. Beton/Holz) errichtet. Die Betonkernaktivierung oder auch Betonkerntemperierung wird als innovative und kostengünstige Methode zum Kühlen und Erwärmen von Gebäuden immer interessanter und ist mittlerweile häufiger Bestandteil der modernen Architektur. Sie nutzt die Fähigkeit der Decken und Wände im Gebäude, thermische Energie zu speichern und damit Räume zu heizen oder zu kühlen.“

Rückfragen & Kontakt:

Salzburger Bürgergemeinschaft SBG -Hans Mayr
Landesgeschäftsstelle der SBG
Neualmerstraße 15
5400 Hallein
info@sbg-mayr.at
Telefon: 06245 72010

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006