Wien-Liesing: Polizei sucht mutmaßlichen Vergewaltiger

Wien (OTS) - Am 28.01.2018 gegen 01:40 Uhr sprach ein Tatverdächtiger (ca. 18-20 Jahre alt, ca. 180cm groß, schlank, mittelbraune kurze Haare, vermutlich Österreicher) eine 19-Jährige in einer Meidlinger Diskothek an und erkundigte sich, ob es ihr gut gehe, weil sie einen alkoholisierten Eindruck mache. Als die Frau das Lokal verließ, um nach Hause zu fahren, begleitete sie der Tatverdächtige zu einem Taxi und in weiterer Folge zur Wohnung der Großmutter der 19-Jährigen in Liesing, in der die junge Frau übernachten wollte. Bereits vor der Wohnungstüre packte der mutmaßliche Täter die junge Frau am Handgelenk und sagte ihr, sie solle die Wohnung aufsperren. Als sie dies tat und die Wohnung betrat, packte sie der Mann und nötigte sie unter Androhung von Gewalt zum Geschlechtsverkehr. Dabei hielt er sie an den Armen fest. Nach erfolgter Vergewaltigung verließ der mutmaßliche Täter die Wohnung wortlos.

Die Polizei veröffentlicht nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien Fotos des Tatverdächtigen, die beim Verlassen des Lokals angefertigt wurden. Sachdienliche Hinweise, die zur Ausforschung des mutmaßlichen Vergewaltigers führen können, werden an das Landeskriminalamt, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01-31310-57800 erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003