Plus 2,5 Prozent für Journalisten bei Zeitschriften und Fachmedien

Sozialpartnerschaftliche Einigung zwischen GPA-djp und ÖZV

Wien (OTS) - Mit Wirkung vom 1. März 2018 werden die Tarifgehälter für journalistische Mitarbeiter bei österreichischen Zeitschriften und Fachmedien um 2,5 Prozent angehoben. Auf dieses Ergebnis haben sich die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) und der Österreichische Zeitschriften-und Fachmedienverband (ÖZV) am 3. April 2018 geeinigt.

Der Erhöhungsbetrag beläuft sich auf mindestens 50 Euro und wird auf volle Eurobeträge aufgerundet. Bestehende Überzahlungen bleiben aufrecht. Dies gilt auch auf Vorrückungen und Umstufungen in der Tariftabelle.

Die Tarifpositionen für freie und ständig freie Mitarbeiter werden ab 1. März 2018 wie folgt festgesetzt: die Honorierung für reine A4-Textseiten (max. 6.300 Anschläge) beträgt 113,19 Euro, jene für reproduktionsfähiges Fotos 49,59 Euro und die Infrastrukturpauschale 206,76 Euro.

„In Anbetracht der Tatsache, dass unsere Branche auch in Zeiten des Aufschwungs vor strukturellen Herausforderungen steht, konnten wir eine gerade noch akzeptable Einigung zustande bringen“, erklärte Claudia Gradwohl, Verhandlungsleiterin der Arbeitgeberseite.

„Obwohl das Gesprächsklima durchwegs positiv war, brauchte es zwei Verhandlungsrunden, um eine Einigung zu erzielen. Das ist in diesem Bereich ungewöhnlich. Das Ergebnis ist ein Kompromiss, der die Kaufkraft der Kolleginnen und Kollegen stärkt. Besonders erfreulich ist, dass für freie Mitarbeiter die Tarife um 2,6 Prozent angehoben werden“, so Alice Rienesl, Verhandlungsleiterin der GPA-djp.

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit │ Litsa Kalaitzis
Tel.: 05 0301-21553 │ Mobil: 05 0301-61553 │ E-Mail: litsa.kalaitzis@gpa-djp.athttp://www.gpa-djp.at

Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) │ Markus Kiesenhofer, BA MA │ Leiter Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
+43 664 33 29 419 │ markus.kiesenhofer@voez.atwww.voez.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002