Leopoldstadt: Hommage an Magier Wolfgang Scheuer

Wien (OTS/RK) - Wolfgang Scheuer war ein namhafter Zauberkünstler aus der einstmaligen DDR, der eine Magie-Fernsehsendung hatte und sowohl in der Zirkus-Manege als auch auf großen Bühnen wie dem berühmten „Friedrichstadt-Palast“ im vormaligen Ost-Berlin sein Publikum begeisterte. Am Donnerstag, 5. April, referieren die Wiener Zauberkünstler und ehrenamtlichen Zirkus-Historiker „Karo“ und „Dore“ bei einer Abendveranstaltung im „Circus- und Clownmuseum Wien“ (2., Ilgplatz 7) ab 19.30 Uhr über die lange beeindruckende Karriere ihres deutschen Zauberer-Kollegen. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen: Telefon 0676/406 88 68.

Spenden für das Museum lehnen die Zirkus-Historiker nicht ab. „Karo“ und „Dore“ sind Freunde des bedeutenden Bühnenmagiers, der bisweilen die Revue des legendären Magie-Stars „Kalanag“ präsentierte. Das Museum realisiert die „Hommage an Wolfgang Scheuer“ gemeinschaftlich mit der Vereinigung „Erstes Wiener Zaubertheater“. „An diesem Abend erfahren Sie viel über die alten Zeiten der Zauberkunst“, versprechen „Karo“ und „Dore“. Nähere Auskünfte über das Museum (Öffnungsstunden, Exponate, Unterhaltungsprogramme, etc.) holen Interessierte via E-Mail ein: info@circus-clownmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Wolfgang Scheuer („Zauber-Lexikon“):
www.zauber-pedia.de/index.php?title=Wolfgang_Scheuer Friedrichstadt-Palast Berlin:
www.palast.berlin/
Circus- und Clownmuseum Wien:
www.circus-clownmuseum.at
Erstes Wiener Zaubertheater:
www.zaubertheater.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011