Rauchfrei-Preis: Ab sofort für den "Smoke Free Award" einreichen

VIVID, die steirische Fachstelle für Suchtprävention, zeichnet erstmals in Österreich den Einsatz für Rauchfreiheit aus.

Graz (OTS) -

„Die Aufhebung des Rauchverbots in der Gastronomie und die Reaktionen darauf haben uns gezeigt, wie viel Engagement schon jetzt vorhanden ist“, erklärt Claudia Kahr, Geschäftsführerin von VIVID – Fachstelle für Suchtprävention. „Mit dem Smoke Free Award setzen wir ein Zeichen für ein rauchfreies Leben und holen jene vor den Vorhang, die hier Besonderes geleistet haben“. Die Auszeichnung wird Ende Mai in Graz erstmals verliehen – als Positiv-Preis, der den Wert von Rauchfreiheit in den Fokus rückt.

Ins Leben gerufen wurde der Preis von VIVID mit Unterstützung des Landes Steiermark und in Kooperation mit der STGKK. Gestartet wird der Award dementsprechend vorerst für die Steiermark, außer Konkurrenz mitmachen können Projekte aus ganz Österreich.

Die AERA – Symbolfigur für Rauchfreiheit

Das Engagement wird mit einer eigens kreierten Figur ausgezeichnet: der „AERA“, dem neuen Symbol für Rauchfreiheit. Die „AERA“ hat eine doppelte Bedeutung: Sie steht für gute Luft zum freien Atmen und für die besondere Zeit, in der wir leben: War es jahrzehntelang normal, dass überall geraucht wird, so wächst nun das Bewusstsein für die Schädlichkeit von Rauchen und Passivrauchen.

Tabak: Nicht Wirt gegen Arzt, sondern breites Gesellschaftsthema

„Die momentane Debatte wird viel zu oft als eine Auseinandersetzung von Wirten und Ärzten dargestellt“, so der steirische Gesundheitslandesrat Christopher Drexler. „Dabei wird oft übersehen, dass das Thema Tabak uns alle betrifft und uns alle etwas angeht.“

Dementsprechend breit sind die sechs Kategorien des Smoke Free Awards angelegt, in denen Engagement vor den Vorhang geholt wird. Eingereicht werden können alle Bemühungen zum Thema „Rauchfreies Leben“: von der Schule, die ein Tabakprojekt umsetzt über den engagierten Journalisten, die persönliche Geschichte rund ums Thema „Aufhören“ bis zum freiwillig rauchfreien Gasthaus oder zu dem Arzt, der seinen Patienten zum Rauchstopp rät. 

Einreichungen und Nominierungen (bis 20.4.2018): www.smokefreeaward.at

Smoke Free Award
Einreichung

Rückfragen & Kontakt:

Waltraud Posch, VIVID - Fachstelle für Suchtprävention, waltraud.posch@vivid.at, 0316/823300, http://www.vivid.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005