Wien-Landstraße: Raub nach Bargeldbehebung

Wien (OTS) - Am 30. März 2018 gegen 11:15 Uhr kam es zu einem Raub, durch einen derzeit unbekannten Täter, am Rennweg. Ein 81-Jähriger Mann dürfte bei der Behebung einer größeren Menge Bargeld in einer Bank beobachtet worden sein. Anschließend fuhr das Opfer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause. Im Stiegenhaus seiner Wohnung wurde der 81-Jährige von einem unbekannten Mann attackiert. Nachdem der Täter das Opfer gewürgt und geschlagen hatte, raubte er dem 81-Jährigen das Bargeld. Das Opfer wurde leicht verletzt. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003