„ORF III Kulturdienstag“: Neue Ausgabe „Was schätzen Sie ..?“ mit Karl Hohenlohe

Außerdem: Dokus „Rasputin – Mord am Zarenhof“ und „Das tragische Schicksal der Romanov“ in „Mythos Geschichte“

Wien (OTS) - In einer neuen Ausgabe von „Was schätzen Sie ..?“ im „ORF III Kulturdienstag“ am 3. April 2018, um 20.15 Uhr machen sich Moderator Karl Hohenlohe und sein Team wieder gemeinsam auf den Weg, das ganze Land nach interessanten Antiquitäten und geschichtsträchtigen Gegenständen zu durchforsten. Auf den Schätzschemel kommen diesmal u. a. kunstvoll angefertigte Ostereier und seltene Porzellan-Gitterkörbe aus dem niederösterreichischen Stift Göttweig. Welcher Gegenstand am wertvollsten ist, verraten wie immer die Expertinnen und Experten des Wiener Dorotheums.

Danach beleuchten zwei „Mythos Geschichte“-Dokumentationen jene grausamen Geschehnisse, die die letzten Jahre der Zarenherrschaft in Russland prägten. Den Auftakt macht der Film „Rasputin – Mord am Zarenhof“ (21.10 Uhr) von Eva Gerberding. In einer Dezembernacht 1916 fielen im Jussupow-Palast in St. Petersburg drei Schüsse. Sie töteten eine der mysteriösesten Persönlichkeiten jener Zeit – den legendären Wanderprediger Grigori Rasputin. Dieser hatte bei der regierenden Zarenfamilie aufgrund angeblicher Wunderheilungskräfte hohes Ansehen genossen. Die Doku untersucht die Hintergründe des Mordes und zeigt dessen Bedeutung für die russische Revolution. Weiter geht es mit Patrick Cabouats Film „Das tragische Schicksal der Romanov“ (22.00 Uhr). Der Regisseur porträtiert darin Nikolaus II., den letzten Zaren Russlands, der im Juli 1918 gemeinsam mit seiner gesamten Familie von bolschewistischen Revolutionären im Untergeschoss der Ipatjew-Villa in Jekaterinburg erschossen wurde. Die Ausrottung der Romanov-Dynastie setzte der jahrhundertelangen Monarchie zugunsten kommunistischer Diktatur ein Ende und war mitentscheidend für die spätere Entstehung der Sowjetunion.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003