VP-Generalsekretär Nehammer: „Burkaverbot“ zeigt Wirkung – absolut richtige Maßnahme gegen Unterdrückung

Niqab und Burka sind Symbole der Unterdrückung von Frauen und Zeichen einer Gegen- und Parallelgesellschaft

Wien (OTS) - „Die aktuelle Bilanz zeigt, dass das Verbot der Vollverschleierung eine absolut wichtige und richtige Maßnahme gegen die Unterdrückung der Frauen ist. Dass die Zahl der Anzeigen in den vergangenen Monaten kontinuierlich zurückgegangen ist, bestätigt, dass dieses Gesetz seine Wirkung nicht verfehlt hat und zu greifen beginnt“, so Karl Nehammer, VP-Generalsekretär. „Ich danke der Exekutive für die Vollziehung dieses wichtigen Gesetzes, an dessen Zustandekommen auch der heutige Bundeskanzler Sebastian Kurz in seiner Funktion als Integrationsminister maßgeblich beteiligt war“, so der VP-General. 

Nehammer: „Niqab und Burka sind Symbole der Unterdrückung von Frauen und Zeichen einer Gegen- und Parallelgesellschaft, die die Integration in unserem Land erschweren. Welche Auswirkungen Integrationsverweigerung hat, haben wir zuletzt durch die AMS-Revisionsberichte erfahren. Hier wurde die Problematik wieder einmal klar aufgezeigt. Dass zuständige AMS-Mitarbeiter jedoch nicht wissen, wie sie mit dem Verbot der Vollverschleierung umgehen müssen, hat Aufklärungsbedarf. Das Gesetz regelt klar und genau, wie mit diesem Verbot umzugehen ist“, so Nehammer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volkspartei, Abteilung Presse. Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001