trend: Spar wird in frühere CA-Zentrale einziehen

Wickel mit dem Dauerrivalen Rewe um Nobel-Supermarkt

Wien (OTS) - Die Spar-Gruppe hat den Zuschlag erhalten, an einem der begehrtesten Standorte in Wien einen Nobel-Supermarkt samt Gastronomie-Angebot zu errichten. Das Wirtschaftsmagazin trend berichtet in seiner aktuellen Ausgabe, dass Spar einen Mietvertrag für das ehemalige Hauptquartier der Bank Austria am Schottenring – bekannt als CA-Zentrale – unterschrieben hat. Das Gebäude gehört dem Tiroler Immobilienentwickler Pema und der Familie Koch, ehemals Eigentümer von kika-Leiner.

Die Mitarbeiter der Bank Austria übersiedeln gerade in den Wiener Austria Campus. Danach wird Pema den Umbau starten. Voraussichtlich 2019 wird Spar den Gourmet-Tempel eröffnen. Wie der trend weiter berichtet, gibt es allerdings noch Wickel mit dem Konkurrenten Rewe. Der Dauerrivale, mit dem Spar häufig im Clinch liegt, will laut trend eine einstweilige Verfügung gegen den Mietvertrag erreichen. Denn auch mit der Rewe wurde verhandelt, die sich nun auf eine mündliche Zusage beruft. Chancen, das Projekt der Spar zu stoppen, hat diese Vorgangsweise aber wohl keine. Eine Entscheidung des Gerichts wird nach Ostern erwartet. Danach ist zu erwarten, dass Spar-Boss Gerhard Drexel seine Pläne bekannt gibt.

Rückfragen & Kontakt:

trend-Redaktion 01/21312-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0002