Wohnen in Wien: Mieten in der Inneren Stadt steigen um 12 Prozent

Nürnberg/Wien (ots) -

  • Gesamtmieten in Wien haben sich innerhalb eines Jahres um 6 Prozent verteuert, der Quadratmeter kostet aktuell im Median 13,10 Euro
  • Mit 15,60 Euro pro Quadratmeter sind die Preise im 1. Bezirk (+12 Prozent) am höchsten
  • Auf den weiteren Plätzen folgen Donaustadt (14,10 Euro), Mariahilf und Neustadt (jeweils 14,00 Euro)
  • Die günstigsten Mietwohnungen finden Wiener in Ottakring und Simmering (jeweils 12,30 Euro)

Wer in der Inneren Stadt wohnen möchte, sollte viel Geld haben. Aktuell kosten Mietwohnungen im 1. Bezirk im Mittel 15,60 Euro pro Quadratmeter warm. Damit ist die Innere Stadt mit Abstand der teuerste Bezirk Wiens, innerhalb des letzten Jahres verteuerten sich die Mieten noch weiter. Mit einer Steigerung von 12 Prozent fiel die Zunahme in der Inneren Stadt nicht nur am stärksten unter allen 23 Bezirken aus, sondern war auch doppelt so hoch wie im kompletten Stadtgebiet. Insgesamt kletterten die Preise in Wien von 2016 auf 2017 um 6 Prozent, was Mieten von im Median 13,10 Euro pro Quadratmeter zur Folge hat. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Auswertung von immowelt.at, einem der führenden Immobilienportale Österreichs. Dafür wurden die Angebotspreise von Wohnungen und Häusern in Wien und den einzelnen Bezirken untersucht.

Grund für die gestiegenen Preise in der Inneren Stadt sind zahlreiche modernisierte Altbauwohnungen, teils mit luxuriöser Ausstattung, in bester Innenstadtlage, die sich aktuell auf dem Markt befinden. Häufig sind diese auch noch möbliert, was die Preise zusätzlich nach oben treibt.

Platz 2 der höchsten Mieten: Donaustadt

Dass die Innere Stadt den anderen Bezirken davoneilt, wird beim Blick auf den zweitteuersten Bezirk deutlich. In Donaustadt beträgt der Quadratmeterpreis aktuell 14,10 Euro, also 1,50 Euro weniger als in der Inneren Stadt. Vor einem Jahr war der Unterschied zum teuersten Stadtbezirk nur halb so groß. Dadurch, dass die Mieten in Donaustadt (+7 Prozent) deutlich weniger gestiegen sind, geht die Preisschere aktuell weit auseinander. Dennoch befinden sich die Preise für einen zentrumsfernen Bezirk auf hohem Niveau, was nicht zuletzt an zahlreichen Neubau-Wohnungen liegt, die dort derzeit auf den Markt kommen.

Geteilter 3. Platz: Mariahilf und Neubau

Knapp unter den Preisen von Donaustadt liegen die innenstadtnahen Bezirke Mariahilf und Neubau. Jeweils 14 Euro pro Quadratmeter müssen Mieter im 6. und 7. Bezirk zahlen. Während in Neubau (+8 Prozent) die Mieten innerhalb eines Jahres überdurchschnittlich stark gestiegen sind, haben sie sich in Mariahilf (+6 Prozent) genauso stark wie in der kompletten Stadt erhöht.

Niedrigste Mieten in Simmering und Ottakring

Deutlich preiswerter als in den innenstadtnahen Lagen leben Mieter in den südlichen Randbezirken. Sowohl Simmering (12,30 Euro) als auch Favoriten (12,40 Euro) zählen zu den günstigsten Vierteln Wiens. Lediglich in Ottakring (12,30 Euro) und den angrenzenden Bezirken Penzing und Rudolfsheim-Fünfhaus (jeweils 12,50 Euro) sind die Mieten auf ähnlich niedrigem Niveau.

Die Mietpreise in den 23 Wiener Bezirken im Überblick:

Bezirk Miete 2016 Miete 2017 Steigerung 1. Innere Stadt 13,90 EUR/m² 15,60 EUR/m² +12% 2. Leopoldstadt 11,90 EUR/m² 13,10 EUR/m² +10% 3. Landstraße 12,50 EUR/m² 13,30 EUR/m² +6% 4. Wieden 12,40 EUR/m² 13,00 EUR/m² +5% 5. Margareten 12,70 EUR/m² 13,20 EUR/m² +4% 6. Mariahilf 13,20 EUR/m² 14,00 EUR/m² +6% 7. Neubau 13,00 EUR/m² 14,00 EUR/m² +8% 8. Josefstadt 12,70 EUR/m² 13,20 EUR/m² +4% 9. Alsergrund 12,30 EUR/m² 12,70 EUR/m² +3% 10. Favoriten 11,50 EUR/m² 12,40 EUR/m² +8% 11. Simmering 11,80 EUR/m² 12,30 EUR/m² +4% 12. Meidling 12,70 EUR/m² 13,30 EUR/m² +5% 13. Hietzing 13,10 EUR/m² 13,20 EUR/m² +1% 14. Penzing 11,70 EUR/m² 12,50 EUR/m² +7% 15. Rudolfsheim-Fünfhaus 11,70 EUR/m² 12,50 EUR/m² +7% 16. Ottakring 11,90 EUR/m² 12,30 EUR/m² +3% 17. Hernals 11,90 EUR/m² 12,70 EUR/m² +7% 18. Währing 12,30 EUR/m² 12,90 EUR/m² +5% 19. Döbling 13,00 EUR/m² 13,70 EUR/m² +5% 20. Brigittenau 12,00 EUR/m² 12,50 EUR/m² +4% 21. Floridsdorf 12,60 EUR/m² 12,90 EUR/m² +2% 22. Donaustadt 13,20 EUR/m² 14,10 EUR/m² +7% 23. Liesing 12,10 EUR/m² 12,60 EUR/m² +4% Wien gesamt 12,40 EUR/m² 13,10 EUR/m² +6%

Eine Grafik mit den Mieten 2017 in den 23 Wiener Bezirken steht hier in druckfähiger Auflösung zur Verfügung: http://ots.de/ifnJBj

Ausführliche Ergebnisse und Tabellen zu den untersuchten Wiener Bezirken stehen hier zum Download bereit: http://ots.de/vPNbbm

Berechnungsgrundlage:

Datenbasis für die Berechnung der Mietpreise in den 23 Bezirken Wiens waren 143.700 auf immowelt.at inserierte Angebote. Dabei wurden nur die Angebote berücksichtigt, die stark nachgefragt wurden. Die Preise sind jeweils Angebots-, keine Abschlusspreise. Die Preise geben den Median der in 2016 und 2017 angebotenen Wohnungen und Häuser wieder. Der Median ist der mittlere Wert der Angebotspreise. Die Mietpreise sind Gesamtmieten (Nettomieten inklusive Betriebskosten) bei Neuvermietung.

Diese und andere Presseinformationen von immowelt.at finden Sie in unserem Pressebereich unter https://presse.immowelt.at

Über immowelt.at:

Die Immobilienplattform www.immowelt.at ist mit 1,5 Millionen Visits* pro Monat einer der führenden Online-Marktplätze für Häuser, Wohnungen und Gewerbeimmobilien in Österreich. Pro Monat werden dort mehr als 60.000 Miet- und Kaufimmobilien angeboten. Betreiber des Portals ist die Nürnberger Immowelt AG, zu deren Portfolio weitere erfolgreiche Portale wie immowelt.de und crozilla.com sowie effiziente CRM-Softwarelösungen für die Immobilienbranche gehören. Das Unternehmen ist Teil der Immowelt Group, zu der auch das Immobilienportal immonet.de gehört.

* Google Analytics; Stand: Jänner 2018

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Schmid
Peter Groscurth
+49 911 520 25-808

presse@immowelt.at
www.facebook.com/immoweltAT

Ansprechpartner Österreich:
Chapter Four Communications
Boris Beker
Lange Gasse 65/16
1080 Wien
+43 1 353 24 24 12

b.beker@chapter4.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002