Wölbitsch: Dritte Piste ist für Wien unverzichtbar

ÖVP Wien begrüßt bevorstehende Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts – Klartext von SPÖ-Bürgermeisterkandidat Ludwig gefordert

Wien (OTS) - „Die dritte Piste ist für die Weiterentwicklung von Wien unverzichtbar. Wir brauchen einen leistungsfähigen Flughafen sowohl für den Tourismus als auch für die Wiener Unternehmen. Durch einen Ausbau des Flughafens kann die wichtige Drehscheiben-Funktion zwischen Ost-, Mittel- und Westeuropa ausgebaut und abgesichert werden“, betont Stadtrat Markus Wölbitsch zu aktuellen Medienberichten. Laut „Presse“ soll die Genehmigung der dritten Piste am Flughafen Wien-Schwechat durch das Bundesverwaltungsgericht unmittelbar bevorstehen. Die Entscheidung des Richtersenats soll noch vor den Osterfeiertagen veröffentlicht werden. 

Mit rund 30.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen wäre die dritte Piste ein wesentlicher Jobmotor für die gesamte Ostregion. „Infrastruktur ist Zukunftsstruktur und Standortvorteil. Aber leider ist Standort- und Wirtschaftspolitik seit jeher das Stiefkind der rot-grünen Stadtregierung“, so Markus Wölbitsch, der an die 111 „Bürgermeister-Check“-Fragen an SPÖ-Bürgermeisterkandidat erinnert: „Herr Ludwig, die Wienerinnen und Wiener erwarten Klartext! Befürworten Sie auch gegen den Willen Ihres Koalitionspartners den Bau der dritten Piste am Wiener Flughafen?“  

Alle 111 Fragen an Michael Ludwig hier zum Download

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001