Sprachen, Spiel und Spaß ohne Grenzen: launige Sprachförderung in Österreichs Kindergärten und Volksschulen mit dem ÖSZ-PUMA

Graz (OTS) - Eine ganzheitliche frühe sprachliche Förderung legt den Grundstein für erfolgreiche Bildungs- und Arbeitsbiografien unserer Kinder und Jugendlichen. Dem Kindergarten als erste Bildungseinrichtung kommt daher eine bedeutende Rolle zu. Die Weiterentwicklung einer umfassenden Sprachförderung vor allem an der Schnittstelle zwischen Kindergarten und Schule, aber auch im elementarpädagogischen Bereich, ist ein zentrales Anliegen des im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) agierenden Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrums (ÖSZ). Um dieses Anliegen in die Tat umzusetzen, wurde vor einigen Jahren das ÖSZ-Projekt PUMA (Produktiver Umgang mit Mehrsprachigkeit im Alltag von Kindern) ins Leben gerufen.

Die „PUMA-Familie“ umfasst zwei bunte Faltplakate mit vielen spielerischen und leicht umsetzbaren Tipps für Pädagog/innen und Eltern zum schrittweisen und alltagsintegrierten Auf- und Ausbau der Bildungs- und Unterrichtssprache Deutsch. Zugleich enthalten die Plakate Anregungen, wie die Familiensprachen der Kinder und Fremdsprachen mit einfachen Mitteln sichtbar und hörbar gemacht werden können. Die PUMA-Plakate  sind bunt, interaktiv und kindgerecht gestaltet. Der „PUMA“ begleitet die Kinder als launiger Sprachenfreund durch die verschiedenen Aktivitäten. Spielen, Singen, Plaudern, Spekulieren, Fantasieren… PUMA macht Freude und leistet ganz nebenbei einen Beitrag zum schrittweisen Spracherwerb.

Das erste Plakat „Meine Sprachen“  enthält eine Mini-Sprachlerndokumentation, viele interaktive und kreativ gestaltbare Seiten für die Kinder. Das beliebteste Highlight ist das kooperative Würfelspiel, das Kinder auf eine aktive Sprachenschatzsuche schickt. Das Plakat ist auf Deutsch, in Burgenland-Kroatisch, Ungarisch, Romanes und Slowenisch, B/K/S, Türkisch, Albanisch und in einer Version mit leeren Sprechblasen zum selbst Befüllen erhältlich.

Das zweite Plakat „PUMA Pocket XXL“ besteht aus 10 interaktiv gestaltbaren Seiten mit Sprachspielen und -aktivitäten, zwei großen Wimmelbildern mit Szenen aus dem Kindergarten und der Schule inkl. Bildwörterbuch und Suchspiel sowie spekulativen, manchmal etwas kuriosen „Was wäre, wenn…“-Fragen, die Kinder dazu animieren, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, (naturwissenschaftlich) zu spekulieren und zu philosophieren.

Bis dato haben wir über 50.000 Plakate verschickt, unter anderem nach Deutschland, Südtirol, Luxemburg und sogar nach Mexiko. PUMA-Plakate finden sich mittlerweile österreichweit in zahlreichen Kindergärten, Volksschulen, Pädagogischen Hochschulen, BafeP, NGOs, bei Sprachheilpädagog/innen und Logopäd/innen und sogar in Neuen Mittelschulen und Gymnasien. Beinahe täglich werden Plakate bestellt und landen am Ende des Tages dort, wo sie hingehören: in die Hände engagierter Pädagog/innen und in die Hände der Eltern und der Kinder.

Plakate können beim ÖSZ (weitzer@oesz.at) bestellt werden – solange der Vorrat reicht. Alle Plakate stehen auch als freier Download in unterschiedlichen Druckkonfigurationen auf www.oesz.at/puma zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ)
Mag. Robert Perhinig
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
0316 824150
perhinig@oesz.at
www.oesz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001