AMS Budget einstimmig beschlossen

Verwaltungsrat beschließt mehr Geld für die Ausbildung

Wien (OTS/BMASGK) - Der aus 9 Personen bestehende Verwaltungsrat des Arbeitsmarktservices Österreich hat heute einstimmig den Erfolg 2017 mit € 1,327 Mrd. festgelegt. In der gleichen Sitzung wurde auch das Budget für das Jahr 2018 mit € 1,406 Mrd. beschlossen. Der AMS-Verwaltungsrat besteht aus Vertretern des Finanz- und Sozialministeriums, der Arbeiterkammer, der Gewerkschaft, der Wirtschaftskammer und der Industriellenvereinigung. Die Entscheidungen des Verwaltungsrates fallen per Mehrheitsbeschluss.****

    "Ich bedanke mich bei den Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern, die im Sinne einer aktiven Arbeitsmarktpolitik einstimmig das Budget für das Jahr 2018 beschlossen haben", zeigt sich Bundesministerin Mag. Hartinger-Klein erfreut.

    Durch die € 79 Mio. mehr im AMS Budget kann sichergestellt werden, dass mehr Geld in die Qualifizierung von Arbeitslosen fließt.

    „Wir geben im Jahr 2018 € 79 Mio. mehr aus als im vorangegangenen Jahr. Das ist ganz sind im Sinne einer aktiven Arbeitsmarktpolitik und natürlich auch ein sozialer Aspekt“, so Bundesministerin Mag. Hartinger-Klein abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Axel Ganster, MAS
Pressesprecher von Sozialministerin Beate Hartinger-Klein
Tel.: +43 (1) 71100-86 2456
E-Mail: axel.ganster@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at
www.facebook.com/sozialministerium

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002