„DIE.NACHT“: Paulus Manker und Martina Leibovici-Mühlberger in „Willkommen Österreich“ am 27. März

Und: Neue Folge „Pratersterne“

Wien (OTS) - Schauspielgenie und Expertin für Erziehungsfragen treffen in einer neuen Ausgabe von „Willkommen Österreich“ am Dienstag, dem 27. März 2018, um 22.40 Uhr in ORF eins im „Willkommen Österreich“-Studio aufeinander. Diesmal plaudern Stermann und Grissemann mit dem Autor, Regisseur und Schauspieler Paulus Manker sowie der Psychotherapeutin Martina Leibovici-Mühlberger. Gleich danach um 23.40 Uhr erhellen wieder die „Pratersterne“ „DIE.NACHT“. Diesmal begrüßt Hosea Ratschiller auf der Bühne im „Fluc“ Lisa Eckhart, Christoph Fritz, Klaus Eckel und Stefan Leonhardsberger.

„DIE.NACHT“ am 27. März im Überblick

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 22.40 Uhr

Der österreichische Schauspieler und Regisseur Paulus Manker hat heuer gleich mehrere Feste zu feiern. Neben seinem 60. Geburtstag findet im Sommer die 500. Aufführung seines Langzeit-Hits „Alma“ statt. Zudem wird sein Großprojekt „Die letzten Tage der Menschheit“, das Manker bereits seit drei Jahren vorbereitet, in einer ehemaligen Waffenfabrik in Wiener Neustadt Premiere feiern.

Neben ihm nimmt die Ärztin und Psychotherapeutin Martina Leibovici-Mühlberger Platz. In ihrer Arbeit hat sie den Schwerpunkt auf Erziehungsberatung und Elternbildung gelegt. In ihrem aktuellen Buch „Der Tyrannenkinder-Erziehungsplan: Warum wir für die Erziehung ein neues Menschenbild brauchen und warum die Tyrannenkinder zu den Besten gehören können“ verbindet sie alte Tugenden mit neuen pädagogischen Erkenntnissen und plädiert für gänzliche Zuwendung und zugleich strenge Klarheit der Eltern.

Am Ende der Sendung dürfen Stermann und Grissemann dann noch das österreichische Duo Leyya auf der „Willkommen Österreich“-Showbühne begrüßen, die ihren neuen Song „Heat“ performen werden. Leyya sind beim „Amadeus Award 2018“ in zwei Kategorien nominiert. Die Verleihung ist am Donnerstag, dem 26. April, live-zeitversetzt um 21.55 Uhr in ORF eins zu sehen.

„Pratersterne“ mit Eckhart, Fritz, Eckel und Leonhardsberger um 23.40 Uhr

Wie bunt die Kleinkunstszene ist, beweist diese Folge: Da gibt es mit Klaus Eckel einen der Großen, mit Lisa Eckhart den derzeit buntesten Paradiesvogel, mit Stefan Leonhardsberger einen verblüffenden musikalischen Beitrag, und die Sensation heißt Christoph Fritz:
dieser unscheinbare junge Mann macht das vielleicht schwärzeste und pointierteste Kabarett der nächsten Zukunft.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003