Wien-Simmering: Gefährdung der körperlichen Sicherheit durch Drohnenabsturz

Wien (OTS) - Ein 71-jähriger Mann besuchte mit seiner Frau am 21. März 2018 um 16.30 Uhr einen Friedhof in Wien-Simmering. Er bemerkte, dass knapp hinter ihm eine Drohne mit dem abstürzte und am Boden aufprallte. Beamte der Polizeiinspektion Simmeringer Hauptstraße konnten kurze Zeit später einen 24-Jährigen als mutmaßlichen Lenker der rund 3kg schweren Drohne ausforschen. Der Mann besitzt keine Genehmigung der Austro Control und hatte auch keine Versicherung abgeschlossen. Er wird wegen diverser Verwaltungsübertretungen und der Gefährdung der körperlichen Sicherheit zur Anzeige gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003