Silicon Alps wird Botschafter für Startup Europe

Villach / Paris (OTS) - Die Botschafter von Startup Europe fungieren als Multiplikatoren in den Startup-Ökosystemen und bieten dabei Information und Beratung zur Startup Europe Initiative der Europäischen Kommission. Ziel ist die Demokratisierung der Startup-Szene. Alle Gründer in der EU sollen standortunabhängig die Möglichkeit erhalten, sich erfolgreich am Markt positionieren zu können. Die Botschafter erleichtern den Startups in der Wachstumsphase den Zugang zu wichtigen Förderangeboten auf EU-Ebene. Alle Startup Europe Botschafter werden heute beim Startup Europe Campfire in Paris der Öffentlichkeit vorgestellt.

Im Laufe der Jahre hat sich die Startup Europe Initiative der Europäischen Kommission zu einem der wichtigsten Partner für Startups in Europa entwickelt. Es werden direkt ca. 60 lokale Startup-Ökosysteme und über 750 Startups bei ihren Internationalisierungsbestrebungen unterstützt. Die Startup Europe Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, Europa durch Vernetzung zum Standort erster Wahl für Startups zu machen. Diese Initiative zielt auf die Förderung des Unternehmergeists, der vermehrten Gründung und dem Wachstum von Startups sowie einer gleichzeitigen Vernetzung zwischen Startups, Investoren, Akzeleratoren, Unternehmen, Universitäten und den Medien durch lokale Initiativen und Netzwerke ab.

Silicon Alps ist Teil des neuen von Startup Europe Horizon 2020 geförderten Projekts Scale-EUp2 (http://deeptechforgood.eu/home/), welches heute im Rahmen des Startup Europe Campfires in Paris der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Der Silicon Alps Cluster ist ein Public-Private-Partnership österreichischer Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand zur Entwicklung und Positionierung der Elektronik- und Mikroelektronikbranche an den Standorten Kärnten und Steiermark. Der Cluster versteht sich dabei als langfristige strategische Allianz und Instrument einer kooperativen, effizienten und unternehmerisch ausgerichteten Standortentwicklung. Übergeordnete Ziele sind die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsleistung der Kooperationspartner, Erhöhung der Wertschöpfung in Kärnten und der Steiermark, Erhöhung der internationalen Sichtbarkeit und Attraktivierung des Standortes für Gründungen und Ansiedelungen.

In einem sich stetig ändernden europäischen Startup-Ökosystem sorgen die von Startup Europe bestellten Botschafter dafür, dass alle Gründer in der EU standortunabhängig die Möglichkeit erhalten, erfolgreich unternehmerisch tätig zu werden. Die Botschafter beraten und informieren dabei über die Startup-Initiative der Europäischen Kommission. So soll sichergestellt werden, dass jedes Unternehmen in der Europäischen Union Fördermöglichkeiten auf EU-Ebene voll ausschöpfen kann. Darüber hinaus ermöglichen die Botschafter Startups in der Wachstumsphase den Zugang zu allen relevanten EU-Angeboten.

Startup Europe Botschafter machen die Aktivitäten von Startup Europe auf lokaler Ebene sichtbar, sind wichtige Ansprechpartner für ihre Länder bzw. verbinden lokale Ökosysteme mit anderen Startup-Ökosystemen in ganz Europa. Die ersten Mitglieder wurden beim ICT 32 Aufruf nach sorgfältiger Evaluierung der eingereichten Unterlagen im Rahmen des Programms Horizon 2020 der Europäischen Kommission ausgewählt bzw. sind bereits Partner der von der EU geförderten Projekte WEB UP und OpenMaker.

Die vollständige Liste mit allen Startup Europe Botschaftern kann hier eingesehen werden: http://startupeuropeclub.eu/startup-europe-ambassadors/.

Möglichkeiten zu einem Treffen im Rahmen der Startup Europe Eventreihe 2018 bieten sich hier an:

STARTUP OLÉ 2018 (17.-19. April, Salamanca/ Spanien mit 2000 Startup-Stakeholdern bei freiem Eintritt),

EUROPEAN MAKER WEEK 2018 (18.-27. Mai mit 300 Veranstaltungen in 28 Ländern) und dem

Startup Europe Summit 2018 (der wichtigsten technologiepolitischen Konferenz für Startups der Europäischen Kommission am 15. Oktober, Sofia/Bulgarien),

PODIM CONFERENCE 2018 (15. +16. Mai, Maribor/Slowenien, 800+ Startups, Investoren, Stakeholder) sowie

PIONEERS ´18 (24. + 25. Mai, Wien/Österreich, 2500 Startups, Geschäftsführer, Unternehmen, Investoren).


Über Startup Europe

Startup Europe ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Stärkung des digitalen Binnenmarktes. Ziel von Startup Europe ist es, die Demokratisierung der Startup-Szene voranzutreiben und allen Gründern die Möglichkeit zu geben, standortunabhängig erfolgreich unternehmerisch tätig zu werden. Darüber hinaus betreut die Initiative Startups in der Wachstumsphase, damit einer erfolgreichen Internationalisierung nichts im Wege steht. Im Zentrum von Startup Europe steht die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Startup-Ökosystemen und einem hohen Vernetzungsgrad zwischen den einzelnen Akteuren des Ökosystems auf EU-Ebene.

Startup Europe hat Bewegung in die Startup-Szene gebracht und damit Startups eine starke Stimme vor den EU-Institutionen gegeben. Durch seine Arbeit konnte ein besserer Einblick in die Startup-Szene gewonnen und mehr Aufmerksamkeit seitens der Politik generiert werden. Im Rahmen von Horizon 2020 werden in einem Zeitraum von 2018 bis 2020 sieben Projekte in den Bereichen Finanzierung, Kompetenzen, Veranstaltungen für Unternehmen und Beratung zur Ausschöpfung des Wachstumspotentials vernetzt durchgeführt. Der Fokus des Startup Europe Programms liegt auf der Betreuung von Startup Communities, der verstärkten Zusammenarbeit zwischen Startup-Ökosystemen, der Förderung des Unternehmergeists sowie der Gründung und dem Ausbau von Startups.

Für mehr Informationen zu diesem One-Stop-Shop für Startups besuchen Sie die Website: http://startupeuropeclub.eu/.

https://www.ots.at/redirect/silicon-alps

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Veneta Buchegger
Projektmanagement
Silicon Alps Cluster GmbH
Europastraße 12
A-9524 Villach
Tel: +43 664 34 37 753
veneta.buchegger@silicon-alps.at
www.silicon-alps.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006