Bundesheer: General Commenda weist Falschmeldung des Kuriers zurück

Wien (OTS) - Der Kurier behauptet in seiner heutigen Ausgabe, Generalssekretär Wolfgang Baumann hätte angeordnet, dass General Othmar Commenda sein Autokennzeichen BH2 an ihn abtreten musste. General Commenda weist diese Meldung zurück. „Die Behauptung des Kuriers ist falsch. Ich fahre unverändert mit dem Kennzeichen BH2".  

Der Kurier hat es nicht der Mühe wert gefunden, beim BMLV rückzufragen.

Dem Generalsekretär wurde ursprünglich ein Audi A6, Baujahr 2006 mit 300.000 Kilometer zugewiesen. Dieses Fahrzeug hatte jedoch vor der Übernahme durch den Kraftfahrer einen Getriebeschaden. Eine Reparatur wäre unwirtschaftlich. Daraufhin wurde ihm ein Audi A6, Baujahr 2010 mit 95.000 Kilometer als Dienstauto zugewiesen. 

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001