25 Jahre in Österreich: DEICHMANN steigert Umsatz im Jubiläumsjahr um 5,1 Prozent auf rund 261 Millionen Euro

Wien (OTS) - DEICHMANN in Österreich hat sein Jubiläumsjahr erfolgreich abgeschlossen. Im Jahr 2017 hat der Schuheinzelhändler über seine 176 Filialen und seinen Online Shop 10,2 Millionen Paar Schuhe verkauft – rund 300.000 Paar mehr als im Vorjahr. Der Bruttoumsatz stieg um 5,1 Prozent auf rund 261 Millionen Euro. Damit baut der Schuheinzelhändler seinen Marktanteil weiter aus und ist seit 2017 Marktführer in Österreich sowohl hinsichtlich des Umsatzes als auch bei der Anzahl der verkauften Schuhe.

DEICHMANN ist seit 25 Jahren auf dem österreichischen Markt vertreten. Der Schuheinzelhändler gehört zur DEICHMANN SE mit Stammsitz in Essen in Deutschland. Die Muttergesellschaft wurde 1913 gegründet und befindet sich zu 100 Prozent im Besitz der Gründerfamilie. Österreich war vor 25 Jahren das erste Land, in dem DEICHMANN die Expansion unter eigenem Namen gestartet hat. Es übernahm also keine komplette Schuhkette, sondern eröffnete stattdessen schrittweise eigene DEICHMANN-Geschäfte. 25 Jahre später – im Jubiläumsjahr 2017 – betrieb DEICHMANN 176 Geschäfte und einen Online Shop in Österreich und ist Marktführer im österreichischen Schuheinzelhandel. Das Unternehmen beschäftigte Ende 2017 1.432 Mitarbeiter, darunter 184 Lehrlinge.

„Wir freuen uns, dass wir gerade im Jubiläumsjahr so erfolgreich abgeschnitten haben. Unser Konzept liegt auch nach 25 Jahren weiter absolut im Trend bei den Österreichern: DEICHMANN bietet preiswerte und modische Schuhe in guter Qualität für breite Bevölkerungsschichten an“, sagt Georg Müller, Geschäftsführer DEICHMANN Österreich. „25 Jahre nach unserem Markteintritt kennen uns 98 Prozent der Österreicher, und 40 Prozent der Österreicher sind mittlerweile unsere Stammkunden.“

Für Georg Müller trugen mehrere Faktoren zum guten Verlauf des vergangenen Geschäftsjahres bei: „Wir haben im vergangenen Jahr mit unseren Kollektionen den Geschmack unserer Kunden sehr gut getroffen, woran auch die Star Collection mit Ellie Goulding ihren Anteil hatte. Wir haben unser Onmichannel-Konzept weiter ausgebaut, und das neue Ladenbaukonzept bei DEICHMANN und ein günstiger Wetterverlauf haben ebenfalls zu unserem Ergebnis beigetragen.“

DEICHMANN setzt auf Omnichannel: „Das Beste aus beiden Welten“

Eine wichtige Säule des Unternehmens ist inzwischen auch das Internet. Seit über sechs Jahren hat DEICHMANN in Österreich einen E-Shop, in dem sämtliche Artikel erhältlich sind, die landesweit in den Filialen angeboten werden. Darüber hinaus gibt es eine „Online Exklusiv“-Kollektion mit besonders modischen Modellen. Georg Müller: „Es reicht nicht aus, die Vertriebswege stationärer und Onlinehandel einfach nur parallel zu betreiben. Die Kunden erwarten heute mehr von einem Händler. Daher setzen wir konsequent auf die Verzahnung und bieten unseren Kunden damit deutlich größeren Komfort beim Schuhkauf. Wir wollen den Kunden das Beste aus beiden Welten bieten.“

Wenn ein Kunde beispielsweise einen bestimmten Artikel in seiner Filiale nicht gefunden hat, kann er ihn gleich dort bestellen. Über den Heimlieferservice „Ship to home“ wird ihm dieser Artikel kostenlos direkt nach Hause oder an jede andere Wunschadresse in Österreich geschickt.

Im Stadion Center in Wien geht das Unternehmen mit einer Omnichannel-Filiale noch einen Schritt weiter. Über einen großen Touchscreen-Monitor können die Kunden das komplette DEICHMANN-Sortiment einsehen, das online und in allen Filialen verfügbar ist, und zudem darüber Artikel bestellen. Das Filialteam arbeitet mit mobilen Geräten mit Scanfunktion. Mit deren Hilfe können die Mitarbeiter die Bestandsverfügbarkeit prüfen und gegebenenfalls Kundenbestellungen auslösen. Der Kunde kann aus dem gesamten DEICHMANN-Bestand aller Filialen und des Online Shops wählen und sich die Artikel auch nach Hause schicken lassen. „Das ist besonders bei Bestsellern oder bei Über- und Untergrößen ein deutlicher Vorteil“, so Müller.

Platz 1 unter den Schuhgeschäften

„Wir glauben, dass wir gerade auch mit der Verbindung aus Filiale und Online Shop bei den Kunden punkten können“, so Müller. Dass die Österreicher an DEICHMANN beide Vertriebskanäle schätzen, hat gerade eine Untersuchung gezeigt. In der „Branchenmonitor Kundenzufriedenheitsstudie 2018“ der ÖGVS – Gesellschaft für Verbraucherstudien – hat DEICHMANN in den Branchen „Schuhgeschäfte diverse Marken (Filialisten)“ und „Schuhgeschäfte diverse Marken (Online Shops)“ jeweils den 1. Platz belegt.

90 Jahre Elefanten – die traditionsreiche Kinderschuhmarke feiert Geburtstag

Sie ist eine der bekanntesten Kinderschuhmarken Österreichs. Ihr auffälligstes Zeichen ist ein kleines, rotes Rüsseltier, das der Schuhmarke auch ihren Namen gegeben hat: Elefanten. In diesem Jahr feiert die Traditionsmarke ihren 90. Geburtstag. Seit 2005 gehört Elefanten zu DEICHMANN. Damals erwarb der Schuheinzelhändler die Markenrechte sowie Spezialwerkzeuge und die Leisten. 1928 wurde der kleine rote Elefant von Gustav Hoffmann aus Kleve beim damaligen Reichspatentamt in Berlin als Markenzeichen eingetragen.

Umsatz der DEICHMANN-Gruppe wächst 2017 um 5,9 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro

DEICHMANN in Österreich ist ein Tochterunternehmen der DEICHMANN SE. Diese ist Marktführer im deutschen und europäischen Schuheinzelhandel. Im Jahr 2017 hat die DEICHMANN-Gruppe weltweit 176,6 Millionen Paar Schuhe in ihren Filialen und über ihre Online Shops verkauft – über drei Millionen Paar mehr als im Vorjahr. In 25 europäischen Ländern und in den USA erzielte die Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Bruttoumsatz von 5,8 Milliarden Euro (netto 5 Milliarden Euro) – den höchsten in der über 100-jährigen Firmengeschichte. Das währungsbereinigte Umsatzplus liegt bei 5,9 Prozent. Dabei konnte das Unternehmen auch flächenbereinigt um 2,8 Prozent wachsen.

Europas größter Schuheinzelhändler betrieb Ende 2017 insgesamt 3.989 Filialen sowie 36 Online Shops und beschäftigte 39.564 Mitarbeiter. Für das laufende Jahr plant DEICHMANN Investitionen in Rekordhöhe: 245 Millionen Euro werden in die internationale Infrastruktur und weitere Digitalisierung investiert. Davon allein 102 Millionen in Deutschland.

60 Prozent ihres Umsatzes erwirtschaftet sie inzwischen außerhalb Deutschlands. 2017 hat das Unternehmen erste Geschäfte in Frankreich und Belgien eröffnet. Die niederländische Tochtergesellschaft vanHaren ist im vergangenen Jahr in Belgien mit fünf Filialen und einem Online Shop gestartet. Hier stehen für das laufende Jahr zunächst fünf weitere Geschäfte auf dem Plan. In Frankreich gibt es inzwischen zwei DEICHMANN-Filialen und seit dem Markteintritt auch einen Online Shop. In der ersten Jahreshälfte 2018 sind vier weitere Eröffnungen vorgesehen.

Im laufenden Jahr wird das Unternehmen international sein Filialnetz weiter verdichten, wobei qualitatives Wachstum im Vordergrund steht. Insgesamt plant die DEICHMANN-Gruppe, weltweit 208 Filialen neu zu eröffnen. Zusätzlich werden circa 270 Geschäfte modernisiert – so viele wie noch nie.

Über DEICHMANN:

Die DEICHMANN SE mit Stammsitz in Essen (Deutschland) wurde 1913 gegründet und befindet sich zu 100 Prozent im Besitz der Gründerfamilie. Das Unternehmen ist Marktführer im europäischen Schuheinzelhandel und beschäftigt weltweit über 39.000 Mitarbeiter. Unter dem Namen DEICHMANN werden Filialen geführt in Deutschland, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kroatien, Litauen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Serbien, der Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, der Türkei und Ungarn. Darüber hinaus ist die Gruppe vertreten in der Schweiz (Dosenbach/Ochsner Shoes/Ochsner Sport), in den Niederlanden und Belgien (vanHaren), in den USA (Rack Room Shoes/Off Broadway). In Deutschland gehört zudem die Roland SE zur Unternehmensgruppe. Mit der MyShoes SE ist das Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. Zum Unternehmen gehört auch die Snipes-Gruppe mit Filialen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Spanien und Italien.

Rückfragen & Kontakt:

DEICHMANN Österreich
Silvia Kosbow
Tel. +43 1 798 64 00-12
silvia_kosbow@deichmann.com

DEICHMANN-Gruppe
Sonja Schröder-Galla
Tel. + 49 (0) 201 86 76-962

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DCM0001