Saya Ahmad neue SP-Kandidatin als Bezirksvorsteherin im Alsergrund

Vize-Klubchefin und Vorsitzende der SPÖ-Bezirksfrauen will Bezirkspolitik näher an die Menschen bringen

Wien (OTS/SPW) - Auf der Bezirkskonferenz der SPÖ Alsergrund wurde gestern die Nachfolge der langjährigen Bezirksvorsteherin Martina Malyar gewählt, die mit Juni ihr Amt zurücklegen wird. Zur Wahl standen zwei KandidatInnen: Thomas Liebich, Beziksvorsteherin-Stellvertreter, und Saya Ahmad, stellvertretende Klubobfrau und SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende im Neunten.

Mit 73,2 Prozent entschieden sich die Delegierten der SPÖ Alsergrund für die 33-jährige Ahmad, die in der JG 9 ihr politisches Engagement begonnen hat und seit 2013 als Bezirksrätin und Vorsitzende der Kommission für Bildung, Integration und Soziales tätig ist. „Bezirkspolitik ist für mich deswegen so wichtig, weil ich auf dieser Ebene in direktem Kontakt mit den Menschen stehe. Gemeinsam mit den AlsergrunderInnen will ich den Bezirk weiterentwickeln“, so die designierte Bezirksvorsteherin.

Saya Ahmad ist im Irak geborene Kurdin, die im Kindesalter mit ihrer Familie nach Österreich flüchtete und in Klagenfurt aufwuchs. Nach Wien wechselte sie für ihr Studium der Internationalen Entwicklung, das sie 2004 abschloss. Zuletzt war sie im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

Vorstellung erfolgt kommende Woche


Vorgestellt wird die designierte Bezirksvorsteherin im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch, den 21.3.2018 um 10:30 im SPÖ Klub im Wiener Rathaus, Stiege 7, Stock 2, Top 420

Pressekonferenz mit Saya Ahmad

Datum: 21.03.2018, 10:30 Uhr

Ort: SPÖ Klub, Stiege 7 / Stock 2 / Top 420
Wiener Rathaus, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Kommunikation
Tel.: 01/534 27 222
http://www.spoe.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001