BMVRDJ: WKStA-Bericht im Ministerium eingelangt

Protokolle der Amtshandlungen werden geprüft

Wien (OTS) - Am Montag ist der angeforderte Bericht der Wirtschafts-und Korruptionsstaatsanwaltschaft im BMVRDJ eingelangt. Am Nachmittag fand eine Dienstbesprechung mit VertreterInnen der WKStA und der übergeordneten Oberstaatsanwaltschaft Wien im Ministerium statt, in deren Rahmen die Sach- und Rechtslage erörtert wurde.

Bereits bestätigt werden kann, dass die staatsanwaltschaftlichen Durchsuchungs- und Sicherstellungsanordnungen Begründungen enthielten und vor deren Durchführung gerichtlich bewilligt wurden. Die Amtshandlungen wurden von der Staatsanwaltschaft geleitet und unter Beiziehung von IT-Experten durchgeführt.

Die gestern übermittelten Protokolle und Aktenvorgänge der einzelnen Amtshandlungen werden im Rahmen der Fachaufsicht rasch einer eingehenden Überprüfung unterzogen. Nach Vorliegen von Ergebnissen wird die Öffentlichkeit - soweit es das anhängige Ermittlungsverfahren zulässt - informiert.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz
Alexandra Geyer
Pressesprecherin des Bundesministers
+43 1 52152 2313
alexandra.geyer@bmvrdj.gv.at
www.justiz.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NJU0001