„Friedensbotschafter“ wollen keine weiteren Toten im Syrienkrieg

Angesichts des tobenden Syrienkrieges haben junge Syrer und Österreicher die Plattform „Ambassadors for Peace in Syria“ gestartet.

Wien (OTS) - Über das Internet soll ein großes Netzwerk des Friedens entstehen: www.syria-peaceambassadors.org

Die neue Plattform „Ambassadors for Peace in Syria“ ist eine gemeinsame, interreligiöse Initiative von jungen Syrern und Österreichern für den Frieden in Syrien. Ziel der Initiative aus dem Projekt „Don Bosco für Flüchtlinge“ ist es, viele Menschen aus Syrien und anderen Ländern zu einer starken Stimme für den Frieden zusammenzubringen. Wir laden dazu ein, über den Eintrag auf unserer Website Botschafterin und Botschafter des Friedens für Syrien zu werden. Wir wollen nicht, dass es weitere Tote in diesem Krieg gibt. 

Mahmoud Al Alabdallah ist einer der Initiatoren: „Mir tut es weh, dass in meinem Heimatland immer noch Krieg ist. Es braucht eine weltweite Bewegung des Friedens.“

Konkret fordern die Initiatoren von „Ambassadors for Peace in Syria“, dass alle Mitunterzeichner das ihnen Mögliche tun, „damit keine Waffen geliefert und die Kämpfe sofort beendet werden.“ Der Aufruf richtet sich insbesondere an Menschen aus Syrien und politische Machthaber. Alle Inhalte der Website sind auf Englisch, Arabisch und Deutsch verfügbar.

Die Salesianer sind für die Jugend da

Die Initiatoren sind vom Freiwilligenprojekt „Don Bosco für Flüchtlinge“ der Salesianer Don Boscos. Die Salesianer unterstützen die Plattform, wie Pater Petrus Obermüller, Provinzial in Österreich, sagt: „Wir denken besonders an die Kinder und Jugendlichen in Syrien und dort in unseren Salesianerhäusern.“ Die Mitbrüder berichten, dass der Fußballplatz in Aleppo viele große Löcher durch Einschläge von Granaten hat. Aber die Aktivitäten gehen mit großem Gottvertrauen weiter - zur Ermutigung der Jugendlichen und ihrer Familien. Provinzial Obermüller weiß: „Unsere Mitbrüder sind in den Zeiten der Unsicherheit für die jungen Menschen da. Gemeinsam halten sie in der Situation aus und bleiben trotz der Todesgefahr bei ihnen.“

Taten und Gebet für den Frieden

Die Vision von „Ambassadors for Peace in Syria“ ist, dass sich Menschen trotz unterschiedlichen politischen Standpunkten oder Religionen gemeinsam für den Frieden einsetzen. In der Selbstbeschreibung heißt es: „Unsere Botschaft ist Frieden und Versöhnung. Wir sind Syrerinnen und Syrer und wir wollen nicht, dass weitere Syrer sterben. Handeln wir gemeinsam und stoppen wir den Krieg in Syrien: Setzen wir Taten des Friedens. Teilen wir diese Botschaft mit Freunden und beten wir!“

Don Bosco für Flüchtlinge

Seit 2015 bietet "Don Bosco für Flüchtlinge" in Wien für 70 geflüchtete Menschen zwischen 16 und 30 Jahren Deutsch-Intensivkurse und Beratung an. Die Mehrzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stammt aus Syrien. Die Initiative wird von den Salesianern Don Boscos gemeinsam mit Freiwilligen durchgeführt. Information: www.donbosco.at/fluechtlinge

Foto (honorarfrei): Don Bosco - Download

Bildtext: Junge Syrer und Österreicher fordern eine große Friedensbewegung, um den Krieg in Syrien zu stoppen.

Rückfragen & Kontakt:

Salesianer Don Boscos
Mag. Sophie Lauringer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43/1/878 39-520
presse@donbosco.at
www.donbosco.at
St. Veit-Gasse 25, 1130 Wien
ÖSTERREICH

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BOS0001