ASFINAG Ausblick: Verkehrsumlegung bei der Linzer A 7 Voestbrücke ab 12. März

Für Brückenneubau: Alle vier Fahrspuren auf der Richtungsfahrbahn Freistadt

Wien/Linz (OTS) - Zur Einrichtung der Baustelle für zwei Zusatzbrücken bei der Linzer Voestbrücke (A 7 Mühlkreis Autobahn) wird von Samstag, 10. März, 22.00 Uhr bis Sonntag 22.00 Uhr die Richtungsfahrbahn Linz zwischen Ausfahrt und Auffahrt Urfahr gesperrt. Die beschilderte Umleitung erfolgt in diesem Zeitraum über die B 127 Freistädter Straße, die Donaubrücke ist ganz normal befahrbar. Zwischen Samstag, 19.00 Uhr und Montag, 4.30 Uhr ist zudem die Richtungsfahrbahn Freistadt nur einspurig befahrbar.

Die ASFINAG weist bereits vor der Anschlussstelle Treffling mit mobiler Anzeige auf die Sperre hin. Es steht hier die Ausweichroute über die Anschlussstelle Treffling – Steyregger Brücke – A 7 Auffahrt Anschlussstelle Voest zur Verfügung (wie etwa jährlich beim Linz Marathon).

Ganz neue Situation für Lenkerinnen und Lenker ab Montag, 12. März

Ab den Morgenstunden des Montag, 12. März ist dann der gesamte Verkehr auf 600 Metern in Urfahr auf der Richtungsfahrbahn Freistadt gebündelt. Selbstverständlich stehen auch hier in jede Richtung zwei, allerdings verengte Fahrstreifen zur Verfügung.

ASFINAG Tipp: Vor allem in den ersten Tagen der neuen Baustellenphase sollte etwas mehr Zeit für die Fahrt eingeplant werden. Erfahrungsgemäß läuft der Verkehr wieder flüssiger, sobald sich die Mehrheit der Lenkerinnen und Lenker an die Baustelle gewohnt hat.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Christoph Pollinger, M.A.
Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 664 60108 - 16841
christoph.pollinger@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001