Krassnitzer, Neuhauser, Drassl und Obonya am Wiener „Tatort“

Catalina Molina inszeniert neuen ORF-Krimi „Glück allein“ (AT)

Wien (OTS) - Mit einem All-Time-High bei den Zuseherinnen und Zusehern der ARD und einem Millionenpublikum im ORF eröffneten Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser das neue Austro-„Tatort“-Jahr („Die Faust“, 14. Jänner 2018). Seit Freitag, dem 2. März, ist das Erfolgsduo auch vor der Kamera wieder im Einsatz – und bekommt bei den aktuellen Dreharbeiten zum neuesten Krimi „Glück allein“ (AT) prominente Verstärkung: Als Polizistin wird das Romy-nominierte „Vorstadtweib“ Gerti Drassl von höchster Stelle zum Fall hinzugezogen. Nicht weniger prominent besetzt ist auch die Riege an Verdächtigen: Denn ins Visier gerät auch Cornelius Obonya als Nationalratsabgeordneter, dessen vermeintlich idyllisches Familienleben durch einen brutalen Raubüberfall aus den Fugen gerät.

In weiteren Rollen stehen bis Ende März in Wien u. a. auch Dorka Gryllus („Der Metzger“), Magdalena Kronschläger und Günter Franzmeier vor der Kamera. Während Catalina Molina (Landkrimi „Drachenjungfrau“) mit „Glück allein“ (AT) ihr „Tatort“-Regiedebüt feiert, zeichnet Uli Brée bereits zum siebenten Mal für ein Drehbuch zu einem ORF-„Tatort“ verantwortlich. Zu sehen ist „Tatort – Glück allein“ (AT) voraussichtlich 2019 in ORF 2. „Tatort – Glück allein“ (AT) ist eine Produktion des ORF, hergestellt von epo-film.

Das Austro-„Tatort“-Jahr 2018

Neben „Die Faust“ steht mit Barbara Eders „Her mit der Marie“ (AT:
„Irgendwann ...“) voraussichtlich im Herbst 2018 auch noch ein weiterer rot-weiß-roter Krimi auf dem On-Air-Dienstplan von Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser. Gedreht werden neben „Glück allein“ (AT) noch zwei weitere Fälle.

Mehr zum Inhalt

Als Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) an den Tatort kommen, bietet sich ihnen ein erschütterndes Bild: Der Nationalratsabgeordnete Raoul Ladurner (Cornelius Obonya) fassungslos und mit blutverschmierten Händen vor seinem Haus, seine Frau erstochen in der Küche, die gemeinsame Tochter lebensgefährlich verletzt. Was ist hier passiert? Ein brutaler Einbruch? Die Hinweise auf einen Fall von Home Invasion sind aufs Erste zahlreich und nicht zu übergehen. Ladurner erhebt darüber hinaus schwere Vorwürfe gegen eine Geschäftsfrau aus dem Osten, deren Deals er als Abgeordneter in die Quere gekommen ist. Doch auch Ladurner selbst erscheint in zunehmend zwielichtigem Licht. Die Verhältnisse innerhalb seiner Familie waren längst nicht so friedlich und idyllisch, wie er das gerne dargestellt hätte. Die wahre Tiefe der Tragödie, die sich für Bibi und Moritz im Lauf ihrer Ermittlungen auftut, übersteigt jedoch jede Vorstellung.

Romy 2018 – Voten für die ORF-Stars: Noch bis 23. März 2018 kann unter http://www.romy.at abgestimmt werden, wer den beliebten Publikumspreis erhält. Insgesamt sind in den sechs Hauptkategorien 21 ORF-Stars bzw. Schauspielstars im ORF nominiert.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003