ÖSTERREICH: Tiroler Landeschef Platter "für striktes Rauchverbot"

Platter: "Ja, sicher, Volksabstimmung darüber soll es geben"

Wien (OTS) - Im Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH und FELLNER! LIVE auf oe24.TV, dem letzten Interview vor der Wahl am Sonntag, nahm der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) auch zu brisanten bundespolitischen Fragen Stellung: "Ja, ich bin für ein striktes Rauchverbot", sagte der Landeschef. Und: "Es soll darüber eine Volksabstimmung geben - ja, sicher!"
Das Rauchergesetz sei im Übrigen "kein Wunsch von Sebastian Kurz gewesen, sondern ein Koalitionsthema der FPÖ", und die FPÖ müsse jetzt "die Verantwortung übernehmen", so Platter.
Auch für eine rasche Steuersenkung sei er, sagte der Tiroler Landeshauptmann: "Damit die Leute mehr Geld im Börsel haben." Und:
"Ich will eine Mehrwertsteuersenkung für Beherbergungsbetriebe von 13 auf 10 Prozent."
Zur Tirol-Wahl sagte Platter zu ÖSTERREICH / FELLNER!LIVE: "Ich wäre mit einem Ergebnis von 40 Prozent zufrieden. Das ist in Zeiten wie diesen keine Selbstverständlichkeit, so ein Ergebnis zu erzielen." Kanzler Kurz streute er Rosen: "Er ist ein exzellenter Bundeskanzler. Er hat bereits Härte bewiesen, durchzugreifen. Und er hat sich im Ausland für unser Land eingesetzt", so Platter.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001