ATV-Österreich-Trend: 38 Prozent würden Kurz direkt wählen

Bei Sonntagsfrage führt ÖVP mit 9 Prozentpunkten, Befragte erstmals seit März 2009 mit Regierungsarbeit zufrieden

Wien (OTS) - Meinungsforscher Peter Hajek hat erneut den „ATV Österreich Trend“, eine Meinungsumfrage unter 700 wahlberechtigten Österreichern, durchgeführt. Und darin zeigt sich, dass „Sebastian Kurz in der fiktiven Kanzlerfrage in lichte Höhen entschwindet“, wie Peter Hajek es ausdrückt. 38 % der Österreicher würden Sebastian Kurz direkt zum Kanzler wählen. Der Wert von Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache hält aktuell bei 14 %, der von Christian Kern bei 22 %. Auch die Sonntagsfrage wurde gestellt, außerdem die Zufriedenheit mit der Regierung abgefragt.

In der klassischen Sonntagsfrage erreicht die ÖVP aktuell 34 % der Wähler, FPÖ und SPÖ liegen mit 25 % gleichauf. Peter Hajek: „Die Hochschätzung der Sonntagsfrage zeigt, dass sich die politische Lage derzeit relativ stabil darstellt und es kaum zu Wählerverschiebungen kommt. Einzig die Liste Pilz verliert derzeit an Zuspruch, während Die Grünen wieder im Parlament wären.“ Die Liste Pilz erreicht in dieser Umfrage einen Wert von 2 %, Die Grünen einen von 5 %, die NEOS liegen bei 7 %.

Auch die Zufriedenheit der Bürger mit der Regierungsarbeit wurde abgefragt und hier zeigt sich, dass diese erstmals seit März 2009 knapp aber doch positiv bewertet wird: 49 % der Befragten sind sehr oder eher zufrieden, 44 % weniger bis gar nicht. Den Rückhalt bekommt die Regierung hauptsächlich von ÖVP- und FPÖ-Wählern. Die Arbeit der Opposition wird kritisch betrachtet: Bei NEOS- und GRÜN-Wählern fällt die Bilanz tendenziell negativ aus. Auffallend: „Auch die Hälfte der SPÖ-Wähler zeigt sich unzufrieden mit der Opposition“, so Hajek.

Der "ATV Österreich Trend" ist eine regelmäßige Meinungsumfrage von ATV, durchgeführt von Meinungsforscher Peter Hajek. Bei der aktuellen Umfrage wurden 726 wahlberechtigte Österreicher(innen) ab 16 Jahren zu politischen und wirtschaftlichen Themen befragt. Die Umfrage wurde zwischen dem 12. und 20. Februar 2018 durchgeführt, die maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse liegt bei +/- 3,6 %. Der „ATV Österreich Trend“ wird seit Jänner 2009 regelmäßig erstellt und dient dazu, aktuelle Meinungen und Trends ablesen zu können. Alle Ergebnisse ab 19.20 Uhr unter https://atv.at/oesterreichtrend/

Rückfragen & Kontakt:

ProSiebenSat.1 PULS 4 GmbH
Mag.(FH) Christoph Brunmayr
PR-Manager
Tel. +43 1 368 77 66 2619
christoph.brunmayr@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001