Neos Wien/Stefan Gara: Stadt Wien soll Initiative für rauchfreie Gastronomie setzen

Stefan Gara: „Wien freiwillig rauchfrei als Zeichen gegen die Retro-Politik von Schwarz-Blau!“

Wien (OTS) - Der Run auf das Volksbegehren „Don´t smoke“ zeigt: Die Österreicherinnen und Österreicher wollen keine Retro-Politik im Gesundheitsbereich, wie sie derzeit von der schwarz-blauen Bundesregierung betrieben wird. NEOS Wien-Gesundheitssprecher Stefan Gara: „Das Rauchverbot in der Gastronomie zu kippen ist nicht nur gesundheitspolitisch verantwortungslos, auch die Gastronominnen und Gastronomen werden weiterhin ohne Rechtssicherheit im Regen stehen gelassen. Es ist Unfug, jetzt das beschlossene Gesetz nicht umzusetzen und vielleicht später durch ein Volksbegehren wieder umzudrehen – das ist ein Schaden für die Gastronomen!“

Um den Nichtraucherschutz in Lokalen trotzdem zu forcieren, schlägt NEOS Wien der Wiener Stadtregierung eine Initiative vor, die auf Freiwilligkeit setzt – etwa nach dem Vorbild Salzburgs, das mit „Salzburg freiwillig rauchfrei“ ein sichtbares Zeichen setzt. Dabei werden Lokale unterstützt, die sich freiwillig als Nichtraucherlokal deklarieren und einen entsprechenden Aufkleber am Eingang platzieren. NEOS Wien werden einen entsprechenden Antrag für eine solche Initiative am Freitag im Gemeinderat einbringen.

„Wien könnte so zumindest jene Gastronomen unterstützen, die sich für eine rauchfreie Zukunft ihres Lokals entschieden haben und damit zur Prävention im Gesundheitsbereich ein deutliches Zeichen setzen“, so NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara. 

Rückfragen & Kontakt:

Neos – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
0664-849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0004