ARBÖ: Reisewelle am 4. Semesterferien-Wochenende sorgt für Staus vor allem in der Mitte und im Osten

„Pizzera+Jaus“ füllen Wiener Stadthalle und Straßen im 15. Bezirk

Wien (OTS) - Auch das kommende Wochenende erlebt erneut eine Reisewelle durch die Semesterferien bzw. Winterferien oder Halbjahresferien. In Teilen der Niederlande und unter anderem der Slowakei und der Tschechischen Republik beginnt 1 schulfreie Woche. In Oberösterreich und der Steiermark gehen die Semesterferien zu Ende.  Dazu kommen noch die Tages- und Wochenendskifahrer. Daher werden Staus auf den Transitrouten und Zufahrten zu den Skigebieten nicht ausbleiben. Laut Einschätzungen des ARBÖ werden vor allem die Mitte und der Osten Österreichs sowie  die Autobahngrenze nach Deutschland und  teilweise Tirol betroffen sein.

Der Samstag und der Sonntag-Nachmittag werden sich um den Titel „Stautag der Woche“ streiten. Am Samstag wird ab den Vormittagsstunden  auf der Semmeringschnellstraße (S6) zwischen Gloggnitz und Maria Schutz sowie auf der Landestraße 4168 bis auf die Paßhöhe  sehr viel Geduld gefragt sein.  Aber auch auf der Südautobahn (A2) beziehungsweise der  Wechselstraße (B54) im Wechselabschnitt werden Autofahrer mehr Zeit einplanen müssen, da dort mit Sankt Corona und Mönichkirchen zwei besonders bei slowakischen und tschechischen Skifahrern beliebte Skigebiete  liegen.  In der Steiermark verursacht der „Skifahrer-Verkehr“, vor allem auf der Ennstalstraße (B320) zwischen Liezen und Schladming bis in die Mittagsstunden Staus und lange Verzögerungen. Auf der Pyhrnautobahn (A9) werden die Baustellenbereiche bei Kalwang und beim Knoten Selzthal sehr wahrscheinlich zu Nadelöhren. Auch im Gegenverkehrsbereich bei Klaus an der Pyhrnbahn auf der A9 in Oberösterreich werden Autofahrer einiges an Zeit verlieren.

Harte Geduldsproben mit langen Wartezeiten  erwarten die Verkehrsexperten des ARBÖ  bei der Ausreise nach Deutschland an den Autobahngrenzen  Walserberg auf der Westautobahn  (A1) und Kufstein/Kiefersfelden auf der Inntalautobahn (A1). In Tirol sind Staus auf der Eibergstraße (B173) bei Kufstein, der  Fernpaßstrecke (B179) und der Zillertalstraße (B169)  zumindest zeitweise an der Tagesordnung. 

Am Sonntag wird es ab dem Nachmittag vor allem auf der Pyhrnautobahn (A9) in den Baustellenbereichen sowie den Stadteinfahrten von Graz und Linz stauen. Hier sind die Mühlkreisautobahn (A7), die Westautobahn (A1) und die Wienerstraße (B1) im Großraum der oberösterreichischen Landeshauptstadt besonders hervorzuheben. Rund um die steirische Metropole Graz werden lange Verzögerungen  auf der A9 vor dem Plabutschtunnel und der Südautobahn (A2) zwischen Graz/Ost und Graz/West sowie den innerstädtischen Hauptverkehrsverbindungen nicht ausbleiben.

Zwtl: „Pizzera&Jaus“ füllen Wiener Stadthalle und Straßen rundherum=

Am kommenden Samstag, den 24.02.2018, gastieren Paul Pizzera & Otto Jaus in der Wiener Stadthalle. Ab 19.30 Uhr werden der gebürtige Steirer Paul  Pizzera und der gebürtige Wiener  Otto Jaus die Bühne der Halle D betreten. Laut Veranstalter ist die Halle ausverkauft. 10.000 Fans werden sich  das Musikkabarett, das sicherlich  Hits wie „Jedermann“ oder „Eine ins Leben“ beinhalten wird nicht entgehen lassen.  Eine ausverkaufte Halle D sorgt erfahrungsgemäß für Staus und lange Verzögerungen auf den Straßen rund die größte Veranstaltungshalle, da viele mit dem eigenen Fahrzeug anreisen. Besonders betroffen die Felberstraße, der Neubaugürtel und die Hütteldorfer Straße. Auch die Parkplatzsuche ist bei Großereignissen in der Regel sehr nervenaufreibend. Zudem gilt die generelle Kurzparkzone, die am 24.02., die Parkdauer in der Zeit von 18 bis 22 Uhr auf 2 Stunden begrenzt. Als Stellplatz-Alternative kommen laut ARBÖ die Märzparkgarage, die Garagen in der Lugner-City und die Stadthallengarage in Frage. Als Anreise-Alternative kommen die U-Bahn-Line U6, Straßenbahnlinien 6, 9, 18, 49 und die Autobuslinien 48A, die alle in der Nähe der Stadthalle halten in Frage. 

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunkation & Medien
Thomas Haider
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001