Übernahme des Wiener Start-ups delinski

Hochklassige Restaurant-Reservierungsplattform hat neuen Eigentümer und ist auf starkem Wachstumskurs

Wien (OTS) - Bis zu 30 % Rabatt auf die Gesamtrechnung und darüber hinaus kostenlose Reservierung in Spitzen-Restaurants: Diese Top-Vorteile überzeugen die Nutzer der exklusiven Reservierungsplattform delinski. Vor kurzem wurde das Unternehmen erfolgreich neu übernommen und ist nun auf vollem Wachstumskurs. Denn das Team rund um Geschäftsführer David Savasci und Marketing-Chef Wendelin Amtmann, bringt bereits jede Menge Erfahrung im Start-up und Food Bereich mit und hat große Expansionspläne. „Die ersten zwei Monate in der Übergangsphase haben wir unseren Restaurant-Partnern schon 50 % mehr Buchungen gegenüber dem Vorjahr bringen können und sind dank unseres soliden Fundaments und Proof-of-Konzepts nach wie vor unablässig am wachsen“, äußert sich Geschäftsführer David Savasci enthusiastisch über die ersten Erfolge.

 

Start-up Knowhow und ein starkes Marketing

 

Dass Savasci weiß, was er tut, durfte er bereits bei früheren Projekten beweisen. Der Mitgründer von Zuper, der 2014 mit dem Smart City Project Award ausgezeichnet wurde, kennt sich in der Start-up Szene bestens aus. Als Marketing-Chef steht ihm Wendelin Amtmann, Mitbegründer des erfolgreichen Online-Buchhaltungstools ChillBill zur Seite. „Restaurant-Marketing hat durch die Digitalisierung einen deutlichen Umschwung von Offline zu Online erfahren“, erklärt Savasci die neue Schwerpunktsetzung auf Online-Marketing bei delinski. „Um unseren Restaurantpartnern den bestmöglichen Service in der Vermarktung der Lokale bieten zu können, haben wir viel Online-Marketing-Expertise ins Team geholt.“

 

Profitabel für Nutzer und Anbieter

 

Was delinski besonders hervorhebt ist die Win-win-Situation für Gäste und Gastronomen. Zweitere profitieren besonders von der hervorragenden Vermarktung ihrer Lokale. „Ein gut gebuchtes Restaurant kann weit über 500 Gäste pro Monat via delinski vermittelt bekommen. Dadurch steigern wir die Profitabilität der Gastronomen enorm!“, weiß der Firmenchef. Aber auch den Gästen begegnet man serviceorientiert. Bereits die Buchungshandhabung könnte kaum benutzerfreundlicher sein: Über delinski.at oder die delinski Smartphone-App wird zunächst mit Hilfe von Filterfunktionen das perfekte Restaurant gefunden. Anschließend erfolgt die kostenlose Buchung. Im Restaurant angekommen, gibt man lediglich den Namen bekannt und profitiert beim Bezahlen von bis zu 30% Rabatt auf die Gesamtrechnung.  


Mit Top- Partnern in eine erfolgreiche Zukunft 


Viele exklusive Restaurants und aufstrebende Lokale der Wiener Gourmet-Szene konnte delinski bereits erfolgreich für eine Zusammenarbeit begeistern. Spitzenbetriebe wie die zur etablierten Figlmüller Group gehörigen Restaurants Joma und Lugeck, oder auch die hippe Albertina Passage, das Pizza Quartier und On Market sind nur einige Beispiele dafür. Künftig will das neue delinski Team sein Angebot an Top-Restaurants für die User weiter ausbauen und die Gastro-Partner bei der Vermarktung ihrer Lokale noch besser unterstützen. In den nächsten Monaten kommt eine neue App und der Start von delinski in Graz. Savasci zeigt sich mehr als zuversichtlich, mit seinem Team diese Aufgaben bestens zu meistern: „Danke nochmal ans alte delinski Team für die großartige Zusammenarbeit und Übergabe!“

Reservierungen in Top-Restaurants vornehmen
und bis zu 30 % auf die Rechnung sparen!
Jetzt kostenlos reservieren!

Rückfragen & Kontakt:

Weiter Informationen zu delinski sowie zu unseren Partnern und sämtliche Presseunterlagen sind unter www.delinski.at/info/presse zu finden. Für konkrete Anliegen sind wir gerne unter presse@delinski.at für Sie da!

David Savasci, GF
Tel.: +43664/5589860
Mail: david@delinski.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0018