"REBOOT PR": Deutschlands zweiter PR-Hackathon läuft

Hamburg (ots) - Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/6344/3868844

Der zweite PR-Hackathon unter dem Motto "REBOOT PR" ist in vollem Gange. Rund 100 Entwickler, Designer und Kommunikations-Profis arbeiten im Loft 06 auf dem OTTO-Campus bis Samstag an neuen Ideen rund um die digitale Zukunft der PR. Neun Teams haben sich gestern nach den Pitches spontan gebildet, um in 48 Stunden erste Prototypen zu entwickeln. Es geht unter anderem um Content- und Pro Bono-Plattformen, Kreativitäts- und Erfolgsanalyse-Tools und Virtual Reality. Hinter dem Hackathon steht die dpa-Tochter news aktuell.

Der erste von drei Hackathon-Tagen ist gestern gegen Mitternacht zu Ende gegangen. Bei Hot Dogs & Drinks haben die Projekte der Hackathon-Teams erste Konturen angenommen. Der erste Tag begann mit einem Pitch, bei dem die Hackathon-Teilnehmer ihre Ideen vorstellten und um Mitstreiter warben. Anschließend bildeten sich spontan die Teams, deren Aufgabe es ist, die Ideen in 48 Stunden weiterzuentwickeln und zu konkretisieren. Dabei stehen Faktoren wie Kundennutzen, Marktpotenzial, zukunftsweisende Technologie und Design im Mittelpunkt. Während des Hackathons werden die Teams von vier Mentoren (Tijen Onaran, Magdalena Rogl, Edith Stier-Thompson und Dirk Zeiler) begleitet, die Präsentationstrainings und Beratungseinheiten anbieten.

Am Samstagnachmittag stellen die Teams in jeweils dreiminütigen Präsentationen ihre Prototypen vor. Daraufhin entscheidet die Hackathon-Jury über die jeweils beste Arbeit in den drei Kategorien "Best Overall", "Most Innovative" sowie "Most Needed" und kürt die Sieger. Pro Kategorie erwartet die Siegerteams jeweils eine Prämie in Höhe von 2.000 Euro. Darüber hinaus gibt es eine vierte Kategorie "Best Validation", deren Gewinner die Hackathon-Teilnehmer selbst bestimmen. Prämie dieses Publikumspreises sind Google-Home-Geräte.

"Die Pitch-Ideen lassen jetzt schon erahnen, dass in den 48 Stunden Hack-Zeit jegliches Silodenken über Board geworfen wird und alle Mitstreiter mit spannenden Innovationen punkten wollen", freut sich Edith Stier-Thompson, Geschäftsführerin von news aktuell. "Es herrscht ein großartiger Spirit in den bunt gemischten Teams, in denen übrigens auch über 40 Prozent Frauen sind. Ich freue mich auf zwei Tage voller Inspiration, Spaß und innovativer Prototypen, die einen Blick in die Zukunft der PR geben."

Weitere Pressemitteilungen zum PR-Hackathon 2018: "PR-Hackathon 2018: 100 Teilnehmer stehen in den Startlöchern für 'REBOOT PR'" - https://www.presseportal.de/pm/6344/3865721

Alle Videos zum PR-Hackathon: http://bit.ly/2sAknLT

Weitere Bilder zum PR-Hackathon: http://bit.ly/2CnqrXK

PR-Hackathon "Reboot PR": 15. bis 17. Februar 2018, Hamburg, OTTO LOFT 06 (auf dem OTTO-Campus) https://www.newsaktuell.de/pr-hack-2018

Jury: Martin Frommhold, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation und Pressesprecher, OTTO Birger Johannsen, Leiter Produktmanagement, news aktuell Angela Krieger, Communications & Public Affairs Manager, Google Tijen Onaran, Gründerin und Vorstand, Women in Digital Magdalena Rogl, Head of Digital Channels, Microsoft Prof. Dorothea Wenzel, Dekanin Fakultät Design, Medien und Information, HAW Hamburg Matthias Wesselmann, Vorstand fischerAppelt AG Dirk Zeiler, CEO, next media accelerator (nma)

Mentoren: Tijen Onaran, Gründerin und Vorstand, Women in Digital Magdalena Rogl, Head of Digital Channels, Microsoft Edith Stier-Thompson, Initiatorin des PR-Hackathons und Geschäftsführerin news aktuell Dirk Zeiler, CEO, next media accelerator (nma)

Preise: news aktuell-Preis "Best Overall" - 2.000 EUR + Tickets für die "Online Marketing Rockstars" fischerAppelt-Preis "Most Innovative" - 2.000 EUR OTTO-Preis "Most Needed" - 2.000 EUR Google News Lab-Publikumspreis "Best Validation" - Preis: Google Homes

Sponsoren & Partner: fischerAppelt fritz-kola Google News Lab Hotwire IQOS Microsoft next media accelerator (nma) OTTO RAWBITE Waterkant Touren

Hashtag: #PRHack

Über news aktuell:

Mit ihren drei starken Marken ots, zimpel und studio macht die dpa-Tochter news aktuell die Kommunikation von Unternehmen und Organisationen besser und erfolgreicher. Das Netzwerk ots stellt Reichweite und Sichtbarkeit für PR-Inhalte her. Die PR-Software zimpel bietet Qualitätskontakte für die direkte Ansprache von Journalisten. Der Produktionsservice studio stellt wirkungsvolle Inhalten her und macht Unternehmensstories erlebbar. news aktuell ist seit 1989 am Markt und beschäftigt über 135 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Firmensitz ist in Hamburg. Weitere Standorte sind Berlin, Frankfurt, München und Düsseldorf.

Rückfragen & Kontakt:

Janina von Jhering
Stellvertretende Leiterin Konzernkommunikation
Telefon: +49 40/4113 - 32598
vonjhering@newsaktuell.de
https://twitter.com/JvJhering

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002