PERMAGOLD meets CrowdCoopFunding – Genossenschaftsrevoluzzer verändern die Landwirtschaft

Einläuten der Agrarwende: Permakultur als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft für Produktion von gesunden, unbelasteten Nahrungsmitteln

Wien/Dresden (OTS) - Ein geniales landwirtschaftliches Konzept aus Dresden findet jetzt seinen Weg nach Österreich: Die Genossenschaft Permagold eG geht zurück zu den Wurzeln des Anbaus von Bio-Lebensmitteln. Hinter dem Vorhaben steht eine revolutionäre Idee der erfahrenen Gründer: Sie wollen das Konzept der Permakultur vorantreiben und mittels CrowdCoopFunding auch bei uns langfristig als Landwirtschaftsform etablieren. Das Prinzip des Ansatzes ist der Nachbau von natürlichen Ökosystemen, in denen sich Pflanzen gegenseitig bereichern und damit ertragreicher, klimarobuster und nachhaltiger sind.

Die Permagold eG wirbt ab sofort via crowdcoopfunding.at auch in Österreich um Genossenschaftsmitglieder. „Es geht uns bei unserem Vorhaben nicht um Idealismus. Wir bieten Privatpersonen wie auch Klein- und Großanlegern eine ernst zu nehmende Investitionsmöglichkeit in ein sehr zukunftsträchtiges Konzept. Investoren, die sich an der Genossenschaft als Mitglied finanziell beteiligen, profitieren von der gesamten Wertschöpfungskette“, erklärt Jens-Uwe Sauer, Vorstandsvorsitzender von Permagold, das Geschäftsmodell.

Permakultur – natürlich nachhaltig

In Zeiten von Bodenübersäuerung, Nahrungsmittelskandalen und Diskussionen um die Nutzung von Glyphosat sind nachhaltige Vorhaben wie das des Permagold-Teams ein wichtiger Schritt in Richtung einer Agrarwende, denn sie sind als ein Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft zu verstehen.

Diese Art der Landwirtschaft ist frei von Monokulturen. Sie produziert unbelastete Lebensmittel, die voll von Vitaminen und Mineralstoffen sind und gleichzeitig ohne jegliche Art von Pestiziden und synthetischen Düngemitteln auskommt.

Mehr Bewusstsein schaffen für das nachhaltige Konzept Permakultur

Die Gründer sehen sich außerdem in der Verantwortung, einen Bildungsauftrag zum Thema Permakultur zu erfüllen. Geplant sind Schaugärten für die praktische Vermittlung des Wissens rund um den nachhaltigen Anbau, Workshops und Informationsunterlagen zum Permakultur-Design. Der Leitgedanke passt zum Konzept Permakultur – Kooperation und gegenseitige Bereicherung statt Wettbewerb und Konkurrenz. Möglichst viele Landwirte sollen Zugang zu diesem Wissen bekommen und die Vorteile dieser Landwirtschaftsform für sich bewerten und nutzen. Nachahmer – auch in Österreich – sind herzlich willkommen.

Mehr Informationen unter: https://crowdcoopfunding.at/coop/permagold/

Rückfragen & Kontakt:

CrowdCoopFunding eG
Christian Pomper
+43 664 884 50 448
c.pomper@crowdcoopfunding.at
www.crowdcoopfunding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002