EANS-Adhoc: WIENWERT AG / Sanierungsplan der WW Holding AG, Muttergesellschaft der WIENWERT AG, zurückgezogen

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Konkurs/Unternehmen/Unternehmenskrise/WWHolding/WIENWERT
14.02.2018

Wien - WIENWERT AG gibt bekannt, dass WW Holding AG, welche 99,99% der Anteile an WIENWERT AG hält, nach Informationen der WW Holding AG heute, 14.02.2018, den Sanierungsplan der Gesellschaft zurückgezogen hat und somit das Insolvenzverfahren automatisch in ein Konkursverfahren umgewandelt wird.

Dies geschieht nach Informationen der WW Holding AG in Abstimmung mit dem Insolvenzverwalter und insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Gesellschaft jedenfalls geschlossen und abgewickelt werden soll.

Folgende Schuldverschreibungen der Gesellschaft sind in den Handel am Dritten Markt der Wiener Börse einbezogen:

AT0000A1W4Q5 (Dritter Markt, Marktsegment corporates standard)

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: WIENWERT AG
Getreidemarkt 10
A-1010 Wien
Telefon: 01 3320707
FAX:
Email: office@wienwert.at
WWW: http://www.wienwert.at
ISIN: AT0000A1W4Q5
Indizes:
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002