Wiens Vizebürgermeister Dominik Nepp nimmt „Memorandum zum Schutz des Weltkultur- und Weltnaturerbes Österreichs“ in Empfang

Abordnung der Initiative „Rettet das UNESCO-Welterbe ‚Historisches Zentrum von Wien‘!“ zu Gast im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Anlässlich der von „Alliance For Nature“ ins Leben gerufenen Initiative „Rettet das UNESCO-Welterbe ‚Historisches Zentrum von Wien‘!“ haben rund ein Dutzend Bürgerinitiativen und Nichtregierungsorganisationen ein „Memorandum zum Schutz des Weltkultur- und Weltnaturerbes Österreichs“ unterzeichnet, welches heute, 13. Februar 2018, von Wiens Vizebürgermeister Dominik Nepp in Empfang genommen wurde. 

Darin ergeht der dringende Appell an die verantwortlichen Politiker und Gesetzesgeber auf Bundes-, Landes- und Gemeindeebene dafür Sorge zu tragen, dass

  • alle erforderlichen Maßnahmen gesetzt werden, dass dem „Historischen Zentrum von Wien“ der Welterbe-Status nicht aberkannt und dessen Eintragung in die Rote Liste der gefährdeten Welterbestätten aufgehoben wird. 

Vizebürgermeister Nepp bedankte sich bei den Mitgliedern der Delegation (Christian Schuhböck, „Alliance For Nature“; Andrea Willson, „Aktion 21 – pro Bürgerbeteiligung“; Ursula Stenzel, „Österreichisches Nationalkomitee Blue Shield“; Carola Röhrich und Gerhard Hadinger, „Initiative Steinhof“), und kündigte an, dem Wiener Gemeinderat das Memorandum vorzulegen und sich für den Erhalt des UNESCO-Welterbe-Status „Historisches Zentrum von Wien“ einzusetzen. (Schluss) akra

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001