AVISO: 15.2.2018, 13:00, Bezirksgericht Baden: Prozess gegen rechtsextreme Identitäre geht in die nächste Runde

ÖH Uni Wien-Funktionär_innen sagen gegen neofaschistische Identitäre aus

Wien (OTS) - Am 15.2.2018 um 13 Uhr findet die Hauptverhandlung gegen die sogenannten Identitären am Bezirksgericht in Baden statt. Mitglieder der neofaschistischen Bewegung, u.a. ihr Bundessprecher Martin Sellner, sind angeklagt bzgl. § 285 Z 2 StGB Straftatbestand der Verhinderung einer Versammlung.

Als Zeug_innen von der ÖH Uni Wien sind geladen: Karin Stanger, Camila Garfias und Sebastian Berger.

Zur Erinnerung:

Am 14. April 2016 gegen 20:45 Uhr, wurde die Theater-Veranstaltung der ÖH Uni Wien "Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene" von 50 rechtsextremen Identitären angegriffen. Sie stürmten gewaltsam die Audimax-Bühne, rollten eine Fahne ihrer Organisation aus und bespritzten Personen, die auf der Bühne performten - darunter auch Kinder - mit Kunstblut.

(Unsere Presseausendung zu dem Anlass findet sich unter: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160415_OTS0009/)

Die ÖH Uni Wien klagte die Identitären wegen Besitzstörung und gewann den Prozess im November 2016. Die zahlreichen Anzeigen wegen Körperverletzung, die aktuell noch gegen die Identitären vorliegen, haben noch zu  keinen Verhandlungen geführt.

Prozess gegen Mitglieder der rechtsextremen “Identitären Bewegung”: ÖH Uni Wien-Funktionär_innen sagen aus

Mitglieder der neofaschistischen Bewegung, u.a. ihr Bundessprecher Martin Sellner, sind angeklagt bzgl. § 285 Z 2 StGB Straftatbestand der Verhinderung einer Versammlung.
Als Zeug_innen von der ÖH Uni Wien sind geladen: Karin Stanger, Camila Garfias und Sebastian Berger.

Richterin: Mag. Doris Pass
Ort: Bezirksgericht Baden, Gerichtsabteilung 4, Verhandlungssaal 2, 1. Stock
Datum: 15. Februar 2018
Beginn: 13:00 Uhr (voraussichtliches Ende 15:00 Uhr)

Datum: 15.02.2018, 13:00 - 15:00 Uhr

Ort: Bezirksgericht Baden, Gerichtsabteilung 4, Verhandlungssaal 2, 1. Stock
Conrad von Hötzendorf-Platz, 2500 Baden, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Referat für Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0) 676 90 25 332
presse@oeh.univie.ac.at
http://www.oeh.univie.ac.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001