„profil“-Umfrage: Große Ablehnung gegenüber Germania

68% finden Liederbuch inakzeptabel

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin „profil“ veröffentlicht in seiner Montag erscheinenden Ausgabe eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique research zur Affäre um antisemitische Strophen im Liederbuch der Burschenschaft Germania zu Wiener Neustadt. Laut der für „profil“ durchgeführten Umfrage sagen 33% der Österreicher: „Das ist ein Skandal und zeigt einmal mehr, wie rechts die Burschenschaften und Teile der FPÖ sind.“ 35% stimmen folgender Aussage zu: „Das ist nicht zu tolerieren und gehört restlos aufgeklärt. Man sollte es aber auch nicht überbewerten, die Wähler haben andere Sorgen.“ 18% sind hingegen folgender Meinung: „Das haben linke Medien aufgebauscht. Das ist ein Sturm im Wasserglas, um der FPÖ zu schaden.“ 9% haben nichts von der Affäre gehört. Der Rest hat keine Meinung dazu. (n=500, maximale Schwankungsbreite +/- 4,4 Prozentpunkte)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001