VP-Schabus: Verwendet KABEG gesunde, regionale Produkte aus Kärnten?

VP-Dringlichkeitsanfrage zum Einsatz von Kärntner Lebensmitteln in öffentlichen Einrichtungen. Zuständige Gesundheitsreferentin Beantwortung säumig

Klagenfurt (OTS) - "Seit vier Monaten versucht die Kärntner Volkspartei im Landtag Informationen von der zuständige Gesundheitsreferentin über den Stand der verwendeten Kärntner Lebensmittel in Landeseinrichtungen zu bekommen. Mit der heutigen Sitzung blieb unser Ansinnen über mittlerweile vier Landtagssitzungen hinweg unbeantwortet, weswegen nun mittels VP-Dringlichkeitsanfrage Licht in diese Thematik gebracht werden soll. Wie viele heimische Lebensmittel werden tatsächlich in der KABEG, in den Landesspitälern, gekauft und verwendet", so VP-LAbg. Karin Schabus heute in einer Sitzung des Kärntner Landtages. Immerhin hat die Politik das Best-Bieter-Prinzip beschlossen, wonach öffentliche Einrichtungen, wie Krankenhäuser, nun nicht die billigsten Lebensmittel aus ausländischen Massenproduktionen kaufen müssen, sondern heimische Produkte beschaffen können. „Unser Ziel war klar: Einrichtungen, die mit Steuergeld aufrecht erhalten werden, müssen auch hier einkaufen, damit unser Geld nicht ins Ausland abfließt“, weist Schabus hin.

Mit der bisherigen Argumentation der Gesundheitslandesrätin gebe man sich nicht zufrieden, denn Prettner habe bekanntgegeben, dass die KABEG rd. 80 % ihrer Lebensmittel bei heimischen Händlern kaufe. „Das ist keine Antwort, das ist ein Hohn, Händler ist nicht Produkt“, so Schabus. Mit der VP-Dringlichkeitsanfrage hätte der Stand heute erörtert werden sollen. "Es geht darum, genau zu erfahren, wie viele und welche Produkte in der KABEG gekauft werden und woher diese Produkte stammen. Sind es tatsächlich heimische Produkte oder aber lediglich Lebensmittel von heimischen Händlern. Geklärt werden soll damit das Ausmaß der beschafften Lebensmittel für die Patienten -gegliedert nach Produktsparten Eier, Fleisch, Milch, Milchprodukte, Getreideprodukte, Obst und Gemüse - aus der heimischen Produktion, die in den Landeseinrichtungen verwendet werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
+43 (0)463 513 592
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0004