Shelf Drilling Holdings, Ltd. kündigt den Beginn von Kaufangeboten für alle ausstehenden (a) 8,625%igen besicherten Schuldverschreibungen (Senior Secured Notes) mit Fälligkeit 2018 und (b) 9,500%igen besicherten Schuldverschreibungen mit Fälligkeit 20...

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (ots/PRNewswire) - Shelf Drilling Holdings, Ltd. (das "Unternehmen"), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Shelf Drilling, Ltd. ("Shelf Drilling"), kündigte heute den Beginn von Kaufangeboten (die "Angebote" und jedes einzelne ein "Angebot") in bar für alle seine (a) 8,625%igen besicherten Schuldverschreibungen (Senior Secured Notes) mit Fälligkeit 2018 ("8,625%ige Schuldverschreibungen) und (b) 9,500%igen besicherten Schuldverschreibungen mit Fälligkeit 2020 ("9,500%ige Schuldverschreibungen und gemeinsam mit den 8,625%igen Schuldverschreibungen, die "Schuldverschreibungen") zu dem jeweils nachstehend genannten Preis und zu den in der Angebotsunterlage über den Kauf (Offers to Purchase Statement) vom 29. Januar 2018 (in der jeweils gültigen geänderten oder ergänzten Fassung, die "Angebotsunterlage" (Statement)), im diesbezüglichen Übermittlungsschreiben (in der jeweils gültigen geänderten oder ergänzten Fassung, das "Übermittlungsschreiben" (Letter of Transmittal)) und in der Anzeige garantierter Andienung (in der jeweils gültigen geänderten oder ergänzten Fassung, die "Anzeige garantierter Andienung" (Notice of Guaranteed Delivery)) genannten Bedingungen an.

Diese Pressemitteilung enthält nicht die vollständigen Bedingungen der Angebote. Diese sind in der Angebotsunterlage enthalten. Die Gesellschaft verweist Anleger bezüglich der vollständigen Bedingungen der Angebote auf die Angebotsunterlage. Jedes der Angebote kann in jeder Hinsicht nach eigenem Ermessen des Unternehmens, vorbehaltlich der anwendbaren Wertpapiergesetze, geändert werden.

Die folgende Tabelle enthält bestimmte Bedingungen der einzelnen Angebote:

Schuldverschreibungen CUSIP/ISIN(1) Nennbetragausstehend Preis zum26. Januar 2018 derSchuldverschreibungen(2) 8,625%ige besicherte 144A CUSIP $ 30.415.000 $ 1.002,50 Schuldverschreibungen 822538 AA2 fällig 2018 und ISIN US822538AA22 Regulation S CUSIP G23618 AA2 und ISIN USG23618AA22 9,500%ige besicherte 144A CUSIP $ 502.834.978 $ 1.025,75 Schuldverschreibungen 822538 AC8 fällig 2020 und ISIN US822538AC87 Regulation S CUSIP G23618 AB0 und ISIN USG23618AB05 IAI CUSIP 822538 AD6 und ISIN US822538AD60 (1) Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Genauigkeit der CUSIP- oder ISIN-Nummern übernommen, die in dieser Pressemitteilung, der Angebotsunterlage, dem Übermittlungsschreiben oder der Anzeige garantierter Andienung aufgeführt oder auf den maßgeblichen Verträgen abgedruckt sind. Sie dienen ausschließlich der Annehmlichkeit der Inhaber von Schuldverschreibungen. (2) "Preis der Schuldverschreibungen" ist der Gesamtpreis für je $ 1.000 Nennbetrag der 8,625%igen Schuldverschreibungen bzw. 9,500%igen Schuldverschreibungen, die unter Ausschluss aufgelaufener und unbezahlter Zinsen gemäß dem anwendbaren Angebot zum Kauf angenommen werden. Die Inhaber erhalten in bar, zusätzlich zum Preis der Schuldverschreibungen, einen Betrag in Höhe der aufgelaufenen und noch nicht gezahlten Zinsen bis zum Erfüllungstag (wie nachstehend definiert), jedoch ausschließlich des Erfüllungstages.

Alle Angebote laufen am 2. Februar 2018 um 17.00 Uhr, New York City Zeit, ab (das Datum und Uhrzeit können gegebenenfalls verlängert werden, der "Ablaufzeitpunkt" (Expiration Time)), es sei denn, sie werden früher beendet. Angediente Schuldverschreibungen können jederzeit zurückgezogen werden, und zwar bis zu dem jeweils früher eintretenden Zeitpunkt von (a) dem Ablaufzeitpunkt und (b), falls das betroffene Angebot verlängert wird, dem 10. Arbeitstag nach Beginn des Angebots.

Angediente Schuldverschreibungen müssen zum oder vor den Ablaufzeitpunkt angedient werden, es sei denn, die Schuldverschreibungen werden im Rahmen des in der Angebotsunterlage beschriebenen garantierten Andienungsverfahrens angedient; in diesem Fall muss die garantierte Anlieferung der angedienten Schuldverschreibungen bis zum 6. Februar 2017 erfolgen. Das Unternehmen geht davon aus, dass beide Angebote am 7. Februar 2017 (der "Erfüllungstag" (Settlement Date)) abgewickelt werden.

Für den jeweiligen Nennbetrag von $ 1.000 der Schuldverschreibungen, die bei oder vor Ablauf des Abwicklungszeitpunktes gültig angedient und gemäß dem anwendbaren Angebot zum Kauf angenommen wurden, erhalten die Inhaber den in der obigen Tabelle unter der Überschrift "Preis der Schuldverschreibungen" angegebenen Betrag zusammen mit einem Betrag in Höhe der aufgelaufenen und unbezahlten Zinsen bis zum Erfüllungstag, jedoch ohne Berücksichtigung des Erfüllungstages selbst. Für den Fall, dass ein Angebot zurückgezogen oder anderweitig nicht abgeschlossen wird, wird der Preis der betroffenen Schuldverschreibung nicht an die Inhaber von Schuldverschreibungen ausbezahlt oder fällig, die ihre Schuldverschreibungen im Zusammenhang mit diesem Angebot gültig angedient und nicht gültig zurückgezogen haben. In diesem Fall werden die zuvor im Rahmen dieses Angebots angedienten Schuldverschreibungen unverzüglich an ihre andienenden Inhaber zurückgegeben.

Das Unternehmen wird die Angebote mit dem Netto-Geldzufluss aus einer Fremdfinanzierungstransaktion (die "vorgeschlagene Finanzierung") finanzieren.

Alle Angebote unterliegen dem Vorbehalt der Erfüllung oder des Verzichts auf bestimmte, in der Angebotsunterlage genannte Bedingungen, einschließlich des erfolgreichen Abschlusses der vorgeschlagenen Finanzierung, wobei das Unternehmen darauf nach eigenem Ermessen und vorbehaltlich des anwendbaren Rechts auf deren Erfüllung verzichten kann.

Die Unternehmen macht gleichzeitig mit dem Beginn der Angebote von seinem Recht Gebrauch, alle Schuldverschreibungen, die nicht vom Unternehmen im Rahmen des jeweiligen Angebots erworben wurden, unter der Bedingung und vorbehaltlich des erfolgreichen Abschlusses der vorgeschlagenen Finanzierung, wahlweise gemäß den Bedingungen der anwendbaren Verträge in ihrer geänderten oder ergänzten Fassung zurückzukaufen. Für den Fall, dass das Unternehmen den Rückkauf der Schuldverschreibungen nicht abwickelt, kann es anderweitig Schuldverschreibungen erwerben, die nach dem Ablaufzeitpunkt noch ausstehend sind, und zwar im Rahmen von Transaktionen auf dem offenen Markt oder privat verhandelten Transaktionen, durch ein oder mehrere zusätzliche Kaufangebote oder anderweitig zu den von der Gesellschaft festgelegten Bedingungen und Preisen.

Informationen zu den Angeboten

Die Angebotsunterlage, das Übermittlungsschreiben und die Anzeige garantierter Andienung werden ab heute an die Inhaber von Schuldverschreibungen verteilt. Credit Suisse Securities (USA) LLC ("Credit Suisse") ist der Dealer Manager für die Angebote. Anleger, die Fragen zu den Angeboten haben, können sich an Credit Suisse unter (212) 325-2476 (R-Gespräch) oder (800) 820-1653 (gebührenfrei in den USA) wenden. Globic Advisors, Inc. Ist die Abwicklungs- und Informationsstelle für die Angebote. Kopien der Angebotsunterlage und anderer Dokumente im Zusammenhang mit den Angeboten können bei Globic Advisors, Inc. unter der Telefonnummer (800) 974-5771 (gebührenfrei) oder per E-Mail unter info@globic.com angefordert werden. Die Angebotsunterlage, das Übermittlungsschreiben, die Anzeige garantierter Andienung und andere Dokumente im Zusammenhang mit den Angeboten sind online unter http://www.globic.com/shelfdrilling bis zum Ablauf oder zur Beendigung der Angebote verfügbar.

Weder das Unternehmen, noch sein Verwaltungsrat, der Treuhänder, die Informationsstelle, die Abwicklungsstelle, der Dealer Manager oder deren jeweiligen verbundenen Unternehmen geben eine Empfehlung ab, dass Inhaber von Schuldverschreibungen gemäß dem anwendbaren Angebot den gesamten oder einen Teil des Nennbetrags ihrer Schuldverschreibungen zum Rückkauf andienen oder nicht andienen sollen. Die Inhaber müssen selbst entscheiden, ob sie die Schuldverschreibungen und, wenn ja, welchen Nennbetrag der Schuldverschreibungen sie zum Rückkauf andienen wollen, und niemand ist von irgendeinem von ihnen ermächtigt, eine solche Empfehlung abzugeben. Die Inhaber müssen ihre eigene Entscheidung treffen.

Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken und stellt weder ein Kaufangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Verkaufsangebotes dar. Die Schuldverschreibungen und die Angebote stellen weder ein Kaufangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Verkaufsangebotes der Schuldverschreibungen in irgendeiner Rechtsordnung oder unter irgendwelchen Umständen dar, in denen solche Angebote oder Aufforderungen rechtswidrig sind. Die vollständigen Angaben zu den Angeboten, einschließlich vollständiger Anweisungen zur Andienung von Schuldverschreibungen, sind in der Angebotsunterlage enthalten. Den Inhabern wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage und die anderen Dokumente im Zusammenhang mit den Angeboten aufmerksam zu lesen, da sie wichtige Informationen enthalten.

Informationen zu Shelf Drilling

Shelf Drilling ist ein führender internationaler Anbieter von Offshore-Bohrungen im Flachwasserbereich, der sich mit der Bereitstellung von Ausrüstung und Dienstleistungen für die Bohrungen, Fertigstellung und Überarbeitung von Offshore-Öl- und Erdgasbohrungen beschäftigt. Shelf Drilling wurde 2012 gegründet und hat sich durch seine zweckgerichtete Strategie und die enge Zusammenarbeit mit branchenführenden Kunden als führend in seiner Branche etabliert. Bestimmte Stammaktien von Shelf Drilling notieren auf der norwegischen OTC-Liste.

Weitere Informationen über Shelf Drilling finden Sie unter http://www.shelfdrilling.com.

Rückfragen & Kontakt:

angaben
Bei Fragen zu den einzelnen Angeboten siehe den vorstehenden Punkt
"Informationen zu den Angeboten". Für weitere Fragen wenden Sie sich
bitte an Ian Clark, Shelf Drilling, Telefon +971 4 567 3606.
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen", die
bestimmten Risiken, Trends und Unwägbarkeiten unterliegen. Des
Weiteren sind alle nicht auf historischen Fakten beruhenden Aussagen
möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Wörter wie "sollte",
"kann", "wird", "antizipiert", "erwartet", "beabsichtigt", "plant",
"glaubt", "strebt an", "schätzt", "erwägt" und ähnliche Ausdrücke
kennzeichnen zukunftsgerichtete Aussagen. Solche Aussagen sind keine
Garantien für zukünftige Leistungen und unterliegen Risiken und
Unabwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen
Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen
prognostizierten, ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen
abweichen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Aussagen
über die Absicht, Schuldverschreibungen zu kaufen und/oder
zurückzukaufen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur
auf das Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen übernimmt
keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0010