NEOS Wien ad Lobautunnel: Maßnahmenpaket zur Entlastung der Donaustadt und Floridsdorf jetzt umsetzen

Bettina Emmerling: „Wo bleibt die Transparenz und Einbindung der Opposition?“

Wien (OTS) - Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou hat heute im Rahmen eines Hintergrundgesprächs die Studienergebnisse zum Lobautunnel den Medienvertreter_innen vorgestellt. „Es ist sehr bedauerlich, dass den Oppositionsparteien bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keinerlei Informationen zu den Studienergebnissen vorgelegt wurden. Transparente Politik sieht anders aus“, ärgert sich NEOS Wien Verkehrssprecherin Bettina Emmerling.

 „Wie auch immer die Entscheidung zum Bau des Lobautunnels in der Zukunft ausfallen wird – für uns ist klar, dass ein Tunnel alleine ohne begleitende Maßnahmen kontraproduktiv sein würde. Was es jedenfalls jetzt dringend braucht, ist ein Maßnahmenpaket zur Entlastung der Donaustadt und Floridsdorf. Die Bürgerinnen und Bürger müssen dort schon viel zu lange auf eine nachhaltige Verbesserung der Verkehrssituation warten. Schon im Herbst haben wir NEOS deshalb einen umfassenden Maßnahmenplan präsentiert, der den massiven Ausbau des öffentlichen Stadtverkehrs nördlich der Donau, schnell realisierbare und kostengünstige lokale Umfahrungen sowie die effizientere Nutzung der Süd-Ost-Tangente durch Sonderstreifen vorsieht. Unsere Ideen liegen auf dem Tisch. Wenn der Verkehrsstadträtin tatsächlich etwas an der Reduktion des motorisierten Verkehrs im 20. und 21. Bezirk liegt, stehen wir gerne für Gespräche zur Verfügung“, so Emmerling.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien Rathausklub
Presse
+43 664 8491542
Elisabeth.Pichler@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0002