Kaske zu Holocaust-Gedenktag: Vergangenheit niemals vergessen!

Wien (OTS) - Für AK Präsident Rudi Kaske ist der Blick zurück wichtig, um den Blick nach vorne zu schärfen. Die dunkelste Seite unserer Vergangenheit muss eine bleibende Warnung davor sein, wozu Hass, Intoleranz und Rassismus führen können. „Wir dürfen dieses schwarze Kapitel unserer Geschichte niemals vergessen und müssen alles dafür tun, dass nationalsozialistische Ideologien nie wieder Platz in der Gesellschaft finden. Es gilt entschieden und aktiv gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus aufzutreten. Menschenverachtendes Gedankengut darf keinen Platz in unserer Mitte haben.“ Dies, so Kaske, sei gerade in Zeiten, in denen rechte Propaganda allen überall auf den Straßen, im Internet und den sozialen Netzwerken begegnen kann, umso wichtiger.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Thomas Angerer
+43-1 501 65-12578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002