Michael Linhart: „Neue CTBTO-Einrichtung stärkt Österreichs Vorreiterrolle bei der atomaren Abrüstung“

Spatenstich für neue Anlage der Organisation des Atomteststoppvertrages in Seibersdorf

Wien (OTS) - „Mit der Schaffung der neuen Anlage in Seibersdorf wird Österreichs führende Rolle bei den internationalen Bemühungen um die Abrüstung und Nichtverbreitung von Atomwaffen weiter gestärkt“, erklärte Außenamtsgeneralsekretär Michael Linhart anlässlich des Spatenstichs für eine neue Anlage der Organisation des Atomteststoppvertrages (CTBTO) am 25. Jänner 2018 in Seibersdorf, gemeinsam mit dem Exekutivsekretär der in Wien angesiedelten Vorbereitenden Kommission der Organisation des Atomteststoppvertrages, Dr. Lassina Zerbo, und anderen prominenten Vertretern und Vertreterinnen aus Diplomatie, Politik und Wirtschaft.

Die Organisation des Atomteststoppvertrages bildet, wie die Internationale Atomenergieorganisation, einen der Eckpfeiler des atomaren Sicherheitsclusters am UNO-Amtssitz Wien. Die „Equipment Storage and Maintenance Facility“ wird die sachgerechte Lagerung und Wartung der technisch-wissenschaftlichen Ausrüstung ermöglichen, um im Falle des Verdachts auf einen Atomtest entscheidende Untersuchungen am Ort des Geschehens vorzunehmen. „Die Stärkung und Weiterentwicklung der internationalen Bemühungen für die atomare Abrüstung und Nichtverbreitung mit dem Ziel, eine Welt frei von Atomwaffen zu schaffen, bleibt auch für die neue Bundesregierung ein Schwerpunkt der österreichischen Außenpolitik“, betonte Außenamtsgeneralsekretär Linhart. „Der Atomteststoppvertrag und die Vorbereitende Kommission leisten wichtige Beiträge zur Erreichung dieses Ziels.“ Botschafter Linhart nutzte seine Anwesenheit in Seibersdorf auch zu einem kurzen Besuch der dortigen Forschungslaboratorien der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO).

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002