Vielfalt im Beruf: Neues Bildungsprojekt in Salzburg

Die HOSI Salzburg startet ein Bildungsprojekt für Multiplikator*innen zur Verbreitung von Regenbogenkompetenzen. Schulungen sollen die Akzeptanz im Berufsleben erhöhen.

Salzburg (OTS) - Mit Jänner 2018 startet die HOSI Salzburg in Kooperation mit der Hil Foundation, der Stadt und dem Land Salzburg eine neue Bildungsinitiative, die zu einem professionellen Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt im Berufsleben beitragen soll. Bereits mit der „Schule der Vielfalt“ setzte die Menschenrechtsinitiative HOSI Salzburg einen Bildungsschwerpunkt. In Workshops, die sich in erster Linie an Jugendliche und junge Erwachsene richten, konnten im letzten Jahr rund 500 Personen für die vielfältigen Lebensrealitäten von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, transidenten, intergeschlechtlichen und queeren (LGBTIQ-)Menschen sensibilisiert werden. Das neue Projekt richtet sich unter dem Titel „Vielfalt im Beruf“ nun an Multiplikator*innen in der Berufswelt.

„Ich setze mich für eine offene Gesellschaft ein, in der wir uns an unserer Vielfalt und unseren Gemeinsamkeiten erfreuen“, betont Landesrätin Martina Berthold. „Die HOSI Salzburg ist seit Jahren eine kompetente Partnerin in der Antidiskriminierungsarbeit. Mit ihrem neuen Projekt sensibilisiert sie Multiplikator*innen in Schulen, Jugendzentren, Sozialeinrichtungen und Behörden und setzt sich stark für die Rechte von Menschen unterschiedlicher geschlechtlicher Orientierung ein.“

Weiterlesen: Langfassung der Presseaussendung

Rückfragen & Kontakt:

Homosexuelle Initiative Salzburg
Mail: paul.haller@hosi.or.at / Tel: 0699 / 1078 5723
Web: www.hosi.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HIS0001