Sportminister HC Strache verurteilt Attacke auf Henrik Kristofferson bei Schladming-Slalom

Wien (OTS) - Sportminister Vizekanzler HC Strache verurteilte die Schneeballwürfe auf Henrik Kristofferson während dessen Fahrt beim gestrigen Slalom in Schladming. Dies sei ein zutiefst unsportliches Verhalten, das dem Ansehen Österreichs schade.

Fairness sei im Sport oberstes Gebot, solche dummen Aktionen hätten dabei nichts verloren, betonte Strache. Die Schneeballwerfer sollten sich schämen. Gefordert sei hier auch die Pistensicherung, damit solche Personen in Zukunft schon im Vorfeld an solchen Aktionen gehindert werden könnten.

„Bei Henrik Kristofferson entschuldige ich mich im Namen aller Österreicherinnen und Österreicher, denen Fairness im Sport ein Anliegen ist“, so Sportminister Strache. „Und ich freue mich, dass Kristofferson betont hat, dass seine Liebe zu Österreich nach wie vor intakt sei.“

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Karl-Heinz Grünsteidl
Pressesprecher des Bundesministers für öffentlichen Dienst und Sport
+43-1-53115-202176
karl-heinz.gruensteidl@bmoeds.gv.at
http://www.bmoeds.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ODS0001