Medizinisches KI-Start-up-Unternehmen Infermedica stellt eine neue Plattform für Versicherer vor

Breslau, Polen (ots/PRNewswire) - Infermedica, ein Unternehmen mit Sitz in Polen und der USA, hat nach erfolgreichen Pilotprojekten mit den europäischen Krankenversicherern Allianz Partners, Dovera und PZU seine "White Label"-Plattform zur Symptomprüfung und Triage veröffentlicht. Infermedica nutzt künstliche Intelligenz, die das Potenzial hat, die Qualität der Versorgung sowohl auf der Anbieter-als auch auf der Patientenseite deutlich zu verbessern.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/629423/Infermedica_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/629426/Infermedica.jpg )

Video - https://www.youtube.com/watch?v=PD_S30qrn4w&t=7s

Die Anwendung berät den Patienten darüber, was er als Nächstes tun soll, wenn er sich nicht wohl fühlt. Nach einer Reihe von diagnostischen Fragen schlägt Infermedicas KI mögliche Gesundheitszustände und geeignete Maßnahmen vor. Infermedica schätzt, dass typischerweise bis zu 26 % der Fälle von den Patienten selbst behandelbar sind. Eine Symptomprüfung kann eingesetzt werden, um unnötige Arztbesuche zu vermeiden, indem der Patient sich stattdessen selbst behandelt oder telefonische Beratung zur Verfügung gestellt bekommt. Bisher wurde die Plattform von über drei Millionen Menschen benutzt. Die zugrundeliegende Engine verbessert sich mit der Zeit mehr und mehr, je mehr Anfragen bearbeitet werden.

"Unser Schwerpunkt liegt ausschließlich auf B2B-Partnerschaften und wir haben uns zum Ziel gesetzt, die beste KI-Technologie für Gesundheitssysteme und Versicherer zur Verfügung zustellen", sagt Piotr Orzechowski, CEO von Infermedica. "Infermedica arbeitet nach dem AI-as-a-Service (Künstliche Intelligenz als Dienst)-Modell und hat zwei Hauptprodukte: ein hochgradig anpassbares und einfach zu implementierendes Rahmenwerk zur Symptomprüfung und die Infermedica-API (http://developer.infermedica.com), die mittlerweile von über 1.700 Entwicklern abonniert wird, darunter von unseren großartigen Partnern wie Healthloop und Allianz."

Das im Jahr 2012 gegründete Unternehmen kombiniert das Fachwissen von Ärzten mit maschinellem Lernen und hat eine statistische Wissensbasis über Symptome, Anzeichen, Risikofaktoren und Krankheiten entwickelt.

Das Unternehmen hat vor kurzem seine Vorzeigeanwendung mit dem Namen Symptomate (http://symptomate.com) neu überarbeitet. Infermedica wurde auch die erste Anwendung für Symptomprüfung im Microsoft Cortana-Ökosystem. Die App ist auch für Amazon Alexa auf allen Geräten (Echo, Dot, Tap, Spot, Spot, Show) und Alexa-kompatiblen Geräten von Drittanbietern (z. B. Lenovo Smart Assistant, Eufy Genie, Garmin Speak, Muse) verfügbar.

Infermedica unterstützt mehrere Sprachen: Englisch, Spanisch, Chinesisch (vereinfacht), Deutsch, Französisch, Russisch, Portugiesisch, Slowakisch und Polnisch. Das Unternehmen plant, neue Partnerschaften in den USA, Europa und dem Mittleren Osten aufzubauen und arbeitet derzeit daran, die Anwendung seiner KI-Engine auf die klinische Entscheidungsunterstützung und Call-Center-Triage auszudehnen.

Rückfragen & Kontakt:

Tomasz Domino
+48-570476753

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003